POL-SE: Schenefeld – Unbefugte Nutzung eines Linienbusses

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 27. Januar 2020 wurde durch Unbekannte ein abgestellter
Linienbus in Betrieb genommen und auf einer Wiese wieder abgestellt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde der Bus zwischen 1:00 Uhr und 1:15
Uhr von einem Betriebsgelände im Osterbrooksweg unbefugt geöffnet und
weggefahren. Welchen Weg der Bus danach nahm, ist nun Gegenstand der
Ermittlungen. Am Vormittag, um 7:45 Uhr, wurde er dann auf der sogenannten
“Bürgerwiese” an dem Wanderweg zwischen Kiebitzweg und Achter de Weiden
aufgefunden. Der Bus wies großflächige Lack- und Materialschäden an der
Beifahrerseite auf. Der Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.
Polizeibeamte stellten zudem zwei zerstörte Metallgerüste und einen beschädigten
Holzpoller in einem Wendehammer der Straße Achter de Weiden fest. Ob dieser
Schaden vom Bus stammt, wird nun ermittelt.

Die Polizei Schenefeld bittet Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern oder
aber zur Fahrtstrecke des Busses geben können, sich unter der Telefonnummer
040-83000530 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4503360
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200127.7 Marne: Alkoholisiert und äußerst unkooperativ

Marne (ots) – Uneinsichtig und unkooperativ hat sich in der Nacht zum Samstag eine Frau verhalten, die unter erheblichem Alkoholeinfluss in Marne mit einem Auto unterwegs gewesen ist. Letztlich nützte aller Widerstand nichts und die Dame musste sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen. Gegen 01.00 Uhr begegnete eine Streife in […]