POL-IZ: 201127.2 Kellinghusen: Sicherlich mehr als nur ein Glas…

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kellinghusen (ots) – In der Nacht zu heute hat eine Streife in Kellinghusen eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die deutlich alkoholisiert mit ihrem Wagen unterwegs gewesen ist. Sie musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Kurz nach Mitternacht war eine Streife auf der Hermannstraße unterwegs und entschied sich, bei einem Mercedes und der Insassin eine allgemeine Verkehrskontrolle durchzuführen. Dabei nahmen die Beamten bei der Fahrzeugführerin deutlichen Atemalkoholgeruch wahr. Die 55-Jährige räumte daraufhin ein, am Abend ein Glas Sekt getrunken zu haben. Bei nur einem Glas dürfte es allerdings nicht geblieben sein, denn ein Atemalkoholtest bei der Frau lieferte ein Ergebnis von 1,65 Promille. Dir Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sicher.

Die Kellinghusenerin wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4775509 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Deutscher Kurzfilmpreis: 2020 Kurzfilm-Lola geht nach Schleswig-Holstein

(CIS-intern) –  26.11.20 – Der FFHSH-geförderte Kurzfilm “Maman Maman Maman” von Regisseurin Lucia Margarita Bauer hat Mittwochabend bei der Verleihung des Deutschen Kurzfilmpreises den mit 20.000 Euro dotierten Sonderpreis erhalten. Produzentin ist die Schleswig-Holsteinerin Ann Carolin Renninger (joon film). Foto: von