POL-IZ: 200819.4 Itzehoe: Vier Drogenfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Am gestrigen Tag haben Streifen in und um Itzehoe vier Verkehrsteilnehmer erwischt, die unter Drogeneinfluss ein Auto führten. Einer von ihnen besaß zudem keinen Führerschein und war mit falschen Kennzeichen unterwegs.

Um 14.00 Uhr entschlossen sich Beamte, auf der Straße Vor dem Delftor, den Fahrer eines Volvos zu überprüfen. Sie stoppten den Wagen schließlich auf dem Meierei-Parkplatz und stellten diverse Verstöße fest: An dem Auto befanden sich Kennzeichen, die eigentlich zu einem BMW gehörten, der 35-jährige Fahrzeugführer besaß keinen Führerschein und stand außerdem unter dem Einfluss von Cannabis. Zudem entdeckten die Einsatzkräfte im Wageninneren einen Teleskopschlagstock, eine kleinere Menge Cannabis und zwei weitere Kennzeichen, deren Herkunft zu prüfen bleibt. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe bei dem Beschuldigten an. Der Brokdorfer wird sich nun wegen diverser Delikte verantworten müssen, unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen.

Um 18.30 Uhr checkte eine Streife in der Adolf-Rode-Straße einen 23-Jährigen, der nach dem Konsum einiger Joints am Wochenende berauscht war. Um 20.40 Uhr verlief bei einer 21-Jährigen ein Drogenvortest positiv. Sie war mit einem VW in der Bargkoppel unterwegs. Die letzte Drogenfahrt des Tages deckten Polizisten in Westermoor auf, wo sie um 23.10 Uhr in der Dörpstraat einen 22-Jährigen anhielten und einen Drogenvortest absolvieren ließen. Auch der reagierte positiv auf THC. Alle drei Betroffenen mussten sich der Blutprobenentnahme unterziehen und haben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu erwarten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4683523 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Telefonanlage des Polizeireviers wieder in Betrieb

Bad Segeberg (ots) – Die am 17.08.2020 aufgetretene Störung der Telefonanlage des Polizeireviers Wedel ist behoben. Das Revier ist wie gewohnt unter 04103 5018-0 erreichbar. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4683617 […]