POL-SE: Elmshorn – Kriminalpolizei klärt Einschleichdiebstahl auf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Bereits am frühen Freitagnachmittag (04.06.2021) ist es in der Elbinger Straße in Elmshorn zu einem Einschleichdiebstahl gekommen, der nach wenigen Tagen durch gute Beobachtungsgabe einer Zeugin und die schnelle Anzeigenerstattung einer Geschädigten durch die Kriminalpolizei in Elmshorn aufgeklärt werden konnte.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen bemerkte eine Anwohnerin um 13:45 Uhr einen Mann, der durch die Fenster in ihr Haus schaute.

Als die Anwohnerin ihn ansprach, entgegnete der Mann, Spenden sammeln zu wollen und bat um eine Spende.

Nach Aufforderung verließ der Mann das Grundstück und entfernte sich mit einem Pkw.

Die Zeugin merkte sich das Kennzeichen und stellte fest, dass sich der Mann in den angrenzenden Straßen aufhielt.

Die alarmierte Streife des Polizeireviers Elmshorn kontrollierte aufgrund der guten Beschreibung kurz nach 16:00 Uhr in der Elbinger Straße/Ecke Florapromenade einen auf die Beschreibung passenden Mann.

Bei der Durchsuchung des 46-jährigen Hamburgers fanden die Beamten diverse Schmuckstücke auf.
Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten weiterhin fest, dass der Mann zur Fahndung ausgeschrieben war. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin mit auf die Dienststelle und übergaben ihn an die Kriminalpolizei.

Der Schmuck wurde beschlagnahmt, der Pkw durchsucht.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen entließen die Ermittler den Hamburger aus Mangel an Haftgründen. Die ausstehende Geldstrafe bezahlte der Hamburger, womit der bestehende Haftbefehl abgegolten wurde.

Am darauffolgenden Montag (07.06.2021) meldete sich eine Geschädigte aus der Elbinger Straße. Während die 73-jährige Seniorin am Freitag im Garten gearbeitet hatte, betrat ein Täter unbemerkt das Haus der Geschädigten und entwendete Schmuckstücke aus ihrem Schlafzimmer.

Die Geschädigte konnte den beschlagnahmten Schmuck individuell beschreiben, sodass eine Zuordnung sämtlicher Schmuckstücke gelang.

Entsprechend richtet sich der Verdacht des Diebstahls gegen den 46-jährigen Hamburger.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Segeberg - Unfallbeteiligter nach Kollision auf Parkplatz gesucht

Bad Segeberg (ots) – Samstagmittag (12.06.2021), gegen 12:00 Uhr, ist es auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Oldesloer Straße zu einem Verkehrsunfall beim Ausparken zwischen zwei Pkw gekommen, zu dem das Polizeirevier Bad Segeberg nach einem bislang unbekannten Beteiligten sucht.   Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine 61-jährige Frau aus […]