POL-SE: Wedel / Quickborn – Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Bränden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Montag (18.04.2022) ist es sowohl in Quickborn als auch in Wedel zu Bränden gekommen, zu denen die Kriminalpolizei nach möglichen Zeugen sucht.

In der Wedeler Heinestraße wurde gegen 10:30 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Keller eines Mehrfamilienhauses festgestellt und die Einsatzkräfte alarmiert.

Das Wohnhaus wurde geräumt. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand Sachschaden, der sich nach einer ersten Schätzung auf circa 50.000 Euro belaufen dürfte.

Die Wohnungen blieben bewohnbar.

Am Nachmittag gegen 16:20 Uhr bemerkten Anwohner auf einem Reiterhof in der Elisenhofstraße in Quickborn einen brennenden Transporter samt Pferdeanhänger. Das Feuer griff auf eine Wand der angrenzenden Reithalle über, konnte aber durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Sowohl der Transporter als auch der Anhänger wurden durch den Brand zerstört.

Beamte des Kriminaldauerdienstes beschlagnahmten beide Brandorte.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen zu den Brandursachen aufgenommen, sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 04101 2020.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bark, Ortsteil Bockhorn - Einbruch in Einfamilienhaus

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 16.04.2022, ist es in der Bockhorner Landstraße im Ortsteil Bockhorn zwischen Kiefernweg und Am Schillersberg zum Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Zwischen 09:30 und 22:30 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in das Wohnhaus ein und entwendeten Schmuck. Beamte der Polizeistation Wahlstedt […]