Essen und Trinken auf der Landesgartenschau Eutin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Foto: Screenshot Gastro Flyer(CIS-intern) – Die GCS Großveranstaltungs- und Cateringservice Event GmbH Lichtenstein (Polster Catering Gruppe) setzt die Gastronomie auf der Landesgartenschau Eutin 2016 um. Auf dem Gelände der Gartenschau in Eutin finden die Besucher unterschiedliche gastronomische Einrichtungen: Neben den Selbstbedienungs-Standorten im Süduferpark, an der Reithalle, der Seepromenade, der Weinbar im Küchengarten sowie der Beachbar im Seepark wird es am Hauptgastronomie-Standort das barrierefreie Marktrestaurant „Historischer Bauhof“ geben –

Foto: Screenshot Gastro Flyer

Gartenschau-Pause mit Blick auf die Naturwiese und die Kulturgärten. Ein vielseitiges Speisenangebot lädt dort zum Verweilen und Stärken ein.
Das Zelt der Hauptgastronomie misst eine Grundfläche von 15 x 45 Meter und beherbergt einen Wirtschaftsbereich, die Hauptküche, einen Free Flow-Bereich zur Selbstbedienung sowie Sitzplätze für die Besucher der Gartenschau.

Im Innenbereich stehen 280 Plätze zur Verfügung, der Außenbereich bietet 440 Gästen Platz. In der Summe verfügt der Hauptgastronomie-Standort der Landesgartenschau Eutin über eine Platzkapazität von 720 Plätzen. Neben den individuellen Besuchern können dort größtenteils auch Reisegruppen mit Speisen, Getränken, Kaffee und Kuchen sowie Eis versorgt werden. Sanitäre Anlagen und Wickelmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden.

Download Info zur Gastronomie der LGS Eutin

Nächster Beitrag

Lüneburg erinnert an die „Wolfskinder“

0.0 00 (CIS-intern) – (Von Horst Schinzel) Bis zur „Wende“ vor einem Vierteljahrhundert wusste im Westen kaum jemand etwas über die „Wolfskinder“. Jener verlorenen Generation von Kindern, die in das Inferno des untergehenden Deutschen Reiches geraten waren und in der Zeit des Umbruchs in Ostpreußen und Litauen 1944 bis 1946 […]
Foto Ostpreußisches Landesmuseum