Urlaub an der dänischen Nordsee

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Der Urlaub am Meer. Bedeutet das immer eine Reise in den Süden? Vor einigen Jahrzehnten, in den Wirtschaftswunderjahren, hatte das noch seine Gültigkeit. Wer es sich leisten konnte, befüllte seinen VW-Käfer mit allen Urlaubsutensilien und der ganzen Familie und nahm die steile Fahrt über die Alpen auf sich, um nach Italien zu reisen. Doch das ist schon ein paar Jahre her. Heute geht die Reise ans Meer vor allem auch nach Norden. Und zwar an die Nordsee. Wir können im eigenen Land bleiben, um die Nordsee zu erreichen. Dann bietet sich ein Urlaubsziel in Ostfriesland an. Oder wir überqueren die Grenze nach Dänemark. Unser Nachbarland wartet mit einer Vielzahl an schönen Stränden der Nordsee auf.

Nordseeurlaub auf Römö

Die dänische Nordsee zieht sich von Römö bis nach Skagen. Die Insel Römö wird von manchem Fan der Nordsee auch als die Zwillingsschwester der deutschen Insel Sylt bezeichnet. Am einfachsten können Sie die Insel über den Römödamm erreichen. Der Strand von Römö scheint fast endlos breit zu sein. Natürlich sind die meisten Strandabschnitte mit der blauen Fahne für saubere Strandqualität ausgestattet.

Nordseeurlaub auf Fanö

Nicht weniger interessant ist die Wattenmeer-Insel Fanö. Hier tummeln sich bisweilen sogar Robben auf den Sandbänken vor der Insel. Wenn Sie den Strand von Fanö einmal verlassen möchten, dann können Sie einen Ausflug in die liebenswerte Stadt Nordby unternehmen. Dies war in früheren Zeiten ein wichtiger Handelspunkt und bis zum Ende des 19. Jahrhunderts waren hier viele wichtige Handelsschiffe des Königreichs zugegen. Das Fanö Museum informiert über genau diese Geschichte.

An der Nordseeküste von Westjütland verdienten die Menschen über den Handel, aber auch von Fischfang ihren Lebensunterhalt. Die Insel Fanö erreichen Sie über eine Fähre von Esbjerg. Unweit von Esbjerg entfernt liegt die älteste Stadt von Dänemark: Ribe. Die spannende Zeit der wilden Wikinger können Sie im Vikinge-Center nacherleben.

Nordseeurlaub in Blavand

Tief im Westen von Dänemark liegt Blavand. Neben der typischen dänischen Landschaft ist hier der Blavandshuk zu nennen, ein Leuchtturm aus dem Jahr 1900 mit 170 Stufen, die Sie zu einer großartigen Aussicht befördern. Der Leuchtturm ist selbst auch ein kleines Museum, in dem das alte Uhrwerk ausgestellt ist, das früher dafür verantwortlich war, regelmäßiges Blinklicht an die Seefahrer auszusenden. Eine Ausstellung am Fuß des Leuchtturms informiert über die Landschaft und Natur der Region. Der Sonnenuntergang von Blavand ist nicht nur ein beliebtes Fotomotiv, er hat auch zahlreiche Dichter und Autoren inspiriert. Die Wellen an der Nordsee von Blavand sind lebhaft und wenn es einmal einen Sturm gibt, dann lohnt sich bald darauf die Suche nach Bernstein.

Am Hvidbjerg Strand sind die Badeverhältnisse dank einer Sandbank besonders angenehm. Auch ein Ausflug zur Halbinsel Skallingen oder zur Insel Langli mit ihren fast unberührten Naturlandschaften gehören zum Nordseeurlaub in Blavand fast schon zum Pflichtprogramm. Hier wird die Natur von Schafen und Rindern als Landschaftsgärtnern gepflegt. Und für eine Wattwanderung ist der Urlaub in Blavand immer ein ausgezeichnetes Reiseziel.

Urlaub an der Nordsee bei Klitmöller

Nur 820 Menschen leben tatsächlich in der Ortschaft Klitmöller. Die Region wird aber auch durch Touristen bevölkert. Klitmöller liegt ungefähr elf Kilometer im Südwesten von Hanstholm. Thisted ist 18 Kilometer südöstlich von Klitmöller zu finden. Früher war Klitmöller ein kleines Fischerdorf, heute liegt der Fokus der Wirtschaft beim Tourismus. Die flotten Winde haben den Ort zu einer Metropole des Surfsports gemacht und Klitmöller den Namen „Cold Hawaii“ eingebracht. Hier finden die dänischen Meisterschaften des Windsurfens statt und in manchen Jahren durfte der Ort auch schon die europäischen Meisterschaften austragen. Auch Kitesurfen ist in Klitmöller zu einer beliebten Aktivität geworden.

Die Seefahrt hat in Klitmöller eine lange Tradition. Vor allem der Warenhandel mit der Norwegischen Küste machte, die nur 110 Kilometer entfernt liegt, macht Klitmöller so interessant. Die einzigartige Natur mit Dünenplantagen und einer Vielzahl an Naturschutzgebieten, machen Klitmöller für den Urlaub so interessant. Vor allem das Wildreservat Hansted mit einer Fläche von rund Hektar lädt zu langen Wanderungen ein. Dank verschiedener Speiselokale und Einkaufsmöglichkeiten werden Sie hier als Tourist nichts vermissen.

Nordseeurlaub am Henne Strand

Der Henne Strand und die gleichnamige Ortschaft sind praktisch nicht voneinander zu trennen. Sie finden Henne Strand im Südwesten von Jütland in der Region Syddanmark. Kaum mehr als 200 Einwohner leben in der Ortschaft Henne Strand, ein Bruchteil dessen, was jedes Jahr an Tourismus in die Region kommt. Im Urlaub am Henne Strand finden Sie neben der Ruhe, eine idyllische Landschaft, Wind und frische Meeresluft an der Küste. Wandern Sie am weißen Sandstrand entlang und besteigen Sie die herrlichen Dünen. Auch für Angler ist der Henne Strand ein interessantes Urlaubsziel, sei es an der Küste oder auf dem Boot. Wer den frischen Fisch nicht selbst ins Ferienhaus bringt, kann diesen auch auf dem Fischmarkt kaufen.

Ferien an der Jammerbucht

Im Nordwesten von Jütland liegt die Jammerbucht. Segler, Surfer und Familien, die sich einen Badeurlaub wünschen, sind an der Jammerbucht gut aufgehoben und werden gewiss nichts zu jammern haben. Unternehmen Sie lange Spaziergänge am Strand und nutzen Sie die Einkaufsmöglichkeiten von Saltum. Hier gibt es auch ein Heimatmuseum, sowie verschiedene Galerien und Werkstätten von Künstlern, die für den Touristen auch gerne einmal ihre Türen öffnen. In den Sommermonaten finden auch Workshops rund um die Kunst und Kultur von Saltum statt. Vergessen Sie auch nicht, einen Ausflug in den Freizeitpark Fårup Sommerland zu unternehmen. Ihre Kinder werden sicherlich begeistert sein.

Foto: pixabay.com / Bjonsson (Klitmøller)

Nächster Beitrag

Auch dieses Jahr: Stadtradeln im ganzen Kreis Dithmarschen

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – „Stadtradeln“ ist ein – mittlerweile internationaler – Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele (Alltags-)wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die Kampagne des europaweiten Netzwerkes Klima-Bündnis besteht seit 2008. Ziel der gemeinsamen Aktion ist es, Bürger*innen und Parlamentarier*innen für das […]