Werbung
...

Shanty-Rockband Santiano veröffentlicht Single für die Seenotretter auf Nord- und Ostsee

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)
Screenshot aus dem Musikvideo des Seenotretter-Songs “Retter in der Not” der Band Santiano fuer die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbruechiger (DGzRS)

(CIS-intern) – Mit ihrer neuen Single „Retter in der Not“ setzt die norddeutsche Shanty-Rockband Santiano den Seenotrettern auf Nord- und Ostsee ein nicht zu überhörendes musikalisches Denkmal. Der kraftvolle, in Text wie Musik gleichermaßen stürmische Titel passt sehr gut zu denen, die rund um die Uhr und bei jedem Wetter rausfahren, um andere Menschen aus Seenot zu retten. Die Single erscheint digital am 14. Juni 2024. Sie ist auf allen gängigen Streaming- und Download-Plattformen erhältlich. Die Musiker spenden ihre Einnahmen an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), deren ehrenamtliche Botschafter sie sind.

„Santiano bringt die Gefahren der sturmgepeitschten See, die Verzweiflung Schiffbrüchiger, den Notruf an die Seenotretter über Funk und die Hoffnung auf Rückkehr in den sicheren Hafen sehr gut zum Ausdruck. Wir freuen uns sehr über die treffende Würdigung der freiwilligen und selbstlosen Arbeit unserer Besatzungen“, dankt DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler der Band.

Santianos abstrakte Geschichte eines Seenotfalls vor unseren Küsten von Nord- und Ostsee gipfelt in der Liedzeile „Dass am Ende keiner fehlt, ist das einzige was zählt“. Damit hat die Band den Nagel auf den Kopf getroffen. „Unser wichtigstes Anliegen ist es, die Seenotretter mit modernster Technik auszurüsten und bestens zu trainieren, um ihnen größtmögliche Aussicht auf erfolgreiche Einsätze und die sichere Rückkehr in den Hafen samt geretteten Schiffbrüchigen zu geben“, ergänzt Stadeler.

Santiano engagiert sich bereits seit der allerersten Tournee nach dem musikalischen Durchbruch vor elf Jahren für die Seenotretter. Ein Sammelschiffchen der DGzRS ist bei allen Konzerten der Musiker aus dem Norden Schleswig-Holsteins dabei. Jahr für Jahr rundet die Band, die für ihre sofort ins Ohr gehende Mischung aus Rock, Shanty und Irish Folk bekannt ist, die Spenden ihrer Fans großzügig auf. „Vor der selbstlosen, herausfordernden und zutiefst menschlichen Leistung der Seenotretter ziehen wir unseren Hut. Und mit unserer neuen Single verneigen wir uns nun auch musikalisch vor diesen Frauen und Männern: den rund 1.000 ‚Rettern in der Not‘ der DGzRS“, sagt Sänger Björn Both anerkennend.

Geiger Pete Sage hat im Frühjahr 2023 am eigenen Leib erfahren, wie wichtig die Seenotretter sind. Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers BERLIN/Station Laboe rettete ihn und seine Frau nach dem Untergang ihrer Segelyacht aus der Kieler Bucht. Plötzlicher starker Wassereinbruch hatte die beiden dazu gezwungen, ihr Schiff zu verlassen. „Die Seenotretter haben uns das Leben gerettet. Sie haben uns bilderbuchmäßig und fürsorglich betreut. Ich bin glücklich und begeistert über so fähige Leute“, dankt Pete Sage für den Einsatz. „Mit unserem Song ‚Retter in der Not‘ möchten wir auf die rein spendenfinanzierte Arbeit der DGzRS aufmerksam machen – und natürlich auch dazu motivieren, die Seenotretter nach Kräften zu unterstützen.“

 

Bildzeile:

Szene aus dem Musikvideo des Seenotretter-Songs „Retter in der Not“ der Shantyrock-Band Santiano zugunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Foto: Haik Büchsenschuss