POL-SE: Uetersen – Festnahme nach versuchten Einschleichdiebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Samstagabend (28.05.2022) ist es in Uetersen zur Festnahme eines Tatverdächtigen nach einem versuchten Einschleichdiebstahl gekommen.

Um 20:15 Uhr bemerkte eine Angestellte eines Supermarktes in der Straße “Großer Sand” eine Person in dem soeben abgeschlossenen Markt und informierte die Polizei.

Eine Streife nahm daraufhin im Markt einen 36-Jährigen aus Leer in Ostfriesland vorläufig fest, der angeblich auf der Toilette eingeschlafen sein wollte und lediglich nach einem Ausgang gesucht habe.

Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten sechs Schachteln ungeöffnete Zigaretten in Jackentaschen und Hosenbeinen, zu denen der Beschuldigte keine Angaben machen wollte.

Zudem stellten die Polizisten Hebelspuren an der Tür zur Tiefgarage fest.

Die Einsatzkräfte nahmen den stark alkoholisierten Tatverdächtigen mit nach Pinneberg.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Ihm droht ein Strafverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Tornesch - Wer kann Hinweise zu einem Fahrzeugaufbruch geben?

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (28.05.2022) ist es in Tornesch zu einem Diebstahl aus einem Mercedes Benz gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde auf einem Parkplatz in der Straße “Alter Sportplatz” ein Fahrzeug aufgebrochen. Bei dem Mercedes Benz handelt es sich um einen SUV, Modell GLC. In […]