POL-SE: Prisdorf – Festnahme nach Einbruchsversuch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen, den 05.06.2022, ist es in der Koppelstraße in Prisdorf zum Einbruchsversuch und zur anschließenden Festnahme eines Tatverdächtigen am nahen Bahnhof gekommen.

Kurz vor 05:00 Uhr hörte der Bewohner eines Einfamilienhauses Geräusche vor seiner Haustür.
Als der Geschädigte die Tür öffnete, bemerkte er den Einbrecher. Auf dem Boden lagen diverse vom Grundstück des Geschädigten stammende Werkzeuge, mit denen der Täter offenbar soeben versucht hatte, die Tür zu öffnen.

Der zunächst Unbekannte ergriff zu Fuß die Flucht über das Grundstück, ließ aber ein Papiertuch mit vermutlichen Blutanhaftungen zurück.

Mehrere Streifenwagen begaben sich daraufhin in die Fahndung nach dem Flüchtigen.

Eine Streife stellte kurz darauf am Bahnsteig einen auf die Personenbeschreibung passenden Tatverdächtigen.

Die Beamten nahmen den 55-Jährigen aus Elmshorn vorläufig fest und brachten ihn zum Polizeirevier nach Pinneberg.

Der Tatverdächtige räumte ein, am Tatort gewesen zu sein, bestritt aber den Einbruchsversuch.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe veranlassten die Beamten des Kriminaldauerdienstes die Entnahme einer Blutprobe. Ein Atemalkoholtest hatte zuvor über 0,4 Promille ergeben.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige aus dem Gewahrsam entlassen.

Er ist bereits mehrfach durch Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten.
Ihm droht ein weiteres Strafverfahren wegen des Versuchs des Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Prien: Kinos wichtig für die Kultur - Kinopreis auf 100.000 Euro verdoppelt

Bewerte den post (CIS-intern) – KIEL. Ab sofort ist wieder der Kinopreis Schleswig-Holstein ausgeschrieben, auf den sich die Filmtheater des Landes bewerben können. Aufgrund der andauernden wirtschaftlichen Belastung der Kinos durch die Folgen der Pandemie werden in diesem Jahr insgesamt 100.000 Euro ausgeschüttet, was einer einmaligen Erhöhung um mehr als […]