POL-SE: Hasloh – Zeugen nach versuchter Brandstiftung gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstagabend, den 25.10.2022, ist es im Mittelweg in Hasloh zu einer versuchten Brandstiftung gekommen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten das leerstehende Gebäude der Gemeinde um 20:10 Uhr zu Übungszwecken betreten und hierbei zufällig Rauch festgestellt.

Mehrere in dem Gebäude befindliche Gegenstände waren in Brand gesetzt worden und qualmten stark.

Zudem wurden mehrere Graffiti und weitere Sachbeschädigungen festgestellt.

Beamte der Polizeistation Quickborn nahmen Strafanzeigen wegen versuchter Brandstiftung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs auf.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Brandermittlungen übernommen und bittet unter 04101 2020 oder SG1.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen im Bereich des Gebäudes in den letzten Wochen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221026.2 Itzehoe: Geldbörse bei Einkauf entwendet

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Dienstag um 11 Uhr erledigte eine 79jährige Itzehoerin ihre Einkäufe in einem Supermarkt bei der Lise-Meitner-Straße. Die Geldbörse verwahrte die Kundin in ihrer verschlossenen Handtasche. Beim Kassieren fiel nun auf, dass diese sich nicht mehr an ihrem Platz befindet. Es fehlen neben einem […]