POL-SE: Elmshorn / Quickborn – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Gesten Abend bzw. in der vergangenen Nacht haben Polizeistreifen zwei Trunkenheitsfahrten in Quickborn und Elmshorn beendet.

Kurz nach 20 Uhr wurde der Verdacht der Trunkenheit gegen die Fahrerin eines Kleinwagens in der Kieler Straße in Quickborn geäußert, die in Richtung Bilsen unterwegs war.

Die alarmierte Streife der Polizeistation Quickborn traf noch vor dem Chevrolet an der Halteranschrift in Quickborn ein und stellte kurz darauf den ankommenden Pkw fest.

Die 56-jährige Fahrerin bestritt zunächst Alkohol getrunken zu haben.
Ein Atemalkoholtest ergab allerdings über 1,5 Promille.

Die Beamten nahmen die Quickbornerin mit zur Dienststelle, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Eine Streife des Polizeireviers Elmshorn beobachtete um 01:15 Uhr wie ein Pkw von der Straße “Kaltenweide” in die Friedensallee abbog und hierbei den Bordstein einer Verkehrsinsel touchierte.

Die Polizisten stoppten den BMW daraufhin in der Gärtnerstraße.
Der 33-jährige Fahrer reagierte stark verlangsamt und roch nach Alkohol, dessen Konsum er einräumte.

Ein Test bestätigte den Verdacht und ergab über 2 Promille.
Auch in diesem Fall ordneten die Beamten eine Blutprobe an und nahmen den Elmshorner mit zum Revier, wo ein Arzt die Blutprobe entnahm.
Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Beiden droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Geschwindigkeitsmessung im Wedeler Weg

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben am gestrigen Mittwoch den Verkehr im Wedeler Weg in Pinneberg kontrolliert. Zwischen 14:30 und 20:20 Uhr durchfuhren in der dortigen 30-Zone 982 Fahrzeuge die Messstelle von denen 100 zu schnell unterwegs waren. Der Höchstwert lag bei […]