POL-SE: Rellingen – Gleich mehrere Straftaten in einem Einsatz

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
PD Bad Segeberg (ots) –

Zu gleich mehreren Straftaten ist es am Freitag (15.07.2022) bei einem Einsatz in Rellingen gekommen.

Um 14:22 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers Rellingen zu einem Einsatz in die Hans-Reumann-Straße gesandt. Bei dem Eintreffen der Beamten wollte gerade ein Fahrzeugführer mit einem VW Fox den Einsatzort verlassen. Da der Fahrer in den gemeldeten Einsatz involviert war, stoppten die Beamten das Fahrzeuge und kontrollierten den 47-jährigen Fahrer aus Halstenbek.

Bereits beim Öffnen der Fahrzeugtür kam den Beamten der Geruch von Atemalkohol entgegen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Trunkenheitsfahrt. Der Fahrer war mit einem Wert von 2,27 Promille deutlich alkoholisiert.

Aus vorherigen Einsätzen war den Kollegen bereits bekannt, dass der Fahrer zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Dabei blieb es für den 47-Jährigen aber nicht. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren und das das Auto weder versichert, noch zugelassen war.

Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten die Kennzeichen sicher. Des Weiteren erwarten den Beschuldigten jetzt entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen der oben genannten Delikte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Verletzte Person in einer Wohnung - Folgemeldung

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (15.07.2022) ist es in den frühen Morgenstunden in der Lindenstraße zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil einer 23-Jährigen gekommen. Näheres hierzu ist der Pressemitteilung vom 15.07.2022 unter nachfolgendem Link zu entnehmen: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5274000 Im Zuge der Ermittlungen konnte der dringende Tatverdacht einer Gewalttat […]