POL-SE: Elmshorn – Polizei sucht Zeugen nach Brandstiftung im Koppeldamm

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (28.06.2022) ist es im Koppeldamm zu einem Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen dürfte das Feuer gegen 17:30 Uhr in einer Kellerparzelle des Hauses ausgebrochen sein.
Näheres zum Brandgeschehen liegt aktuell noch nicht vor.

Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und schließt eine Brandstiftung als Brandursache nicht aus.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, die Angaben zum Brand machen können bzw. verdächtige Personen im Treppenhaus oder in der Nähe des Tatortes bemerkt haben.

Der Brandort wurde vor Ort durch die Polizei beschlagnahmt.

Hinweise sind an die Ermittler in Elmshorn unter der Rufnummer 04121-803- 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Doch lieber Maske freiwillig tragen? - Corona-Sommerwelle belastet Krankenhäuser massiv

Bewerte den post (CIS-intern) – KIEL. In einer landesweiten Telefonkonferenz der an der Covid-19-Versorgung teilnehmenden Krankenhäuser mit dem Gesundheitsministerium ist gestern deutlich geworden: Corona ist mit den leicht übertragbaren Varianten BA.4 und BA.5 in relevantem Ausmaß in den Kliniken präsent. Insbesondere in den Krankenhäusern führt dies zu einer – regional […]