POL-SE: BAB 23 / Elmshorn. Zwei Mercedes-Fahrer gefährden auf der BAB mehrere Verkehrsteilnehmer – Polizei ermittelt wegen illegalen Straßenrennens und sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 17.04.2021 gegen 19:30 Uhr, ist es auf der BAB 23 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Lägerdorf und Hohenfelde zu mehreren Straßenverkehrsgefährdungen gekommen.

Die Beschuldigten lenkten einen silbergrauen Pkw der Marke MB, Typ CLS mit PI-Kennzeichen und einen weißen Pkw MB mit HH-Kennzeichen, fuhren zu Vorausfahrenden dicht auf und überholten sich wechselseitig rechts.

An der Anschlussstelle Tornesch fuhren die Fahrer von der Autobahn ab.

Die Polizei sucht in diesem Straßenverkehrsdelikt nach weiteren Geschädigten und Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in Elmshorn unter der Telefonnummer 04121 / 4092-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Högersdorf - Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw

Bad Segeberg (ots) – Sonntagabend (18.04.2021) ist es ausserorts im Einmündungsbereich der Dorfstraße in den Hühnerkamp zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen, bei dem sich zwei Insassen leichte und ein Fahrer schwere Verletzungen zugezogen haben. Nach jetzigem Stand befuhr ein 55-Jähriger aus Großenaspe mit einem VW den Hühnerkamp aus […]