POL-IZ: 220517.2 Brunsbüttel: Fähre kollidiert mit Fähranleger im Nord-Ostsee-Kanal

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Montagabend ist eine Nord-Ostsee-Kanal-Fähre in Brunsbüttel mit einem Fähranleger kollidiert. Es entstand dabei Sachschaden, die Gäste an Bord des Schiffes blieben unversehrt.

Um 18.30 Uhr musste die Nord-Ostsee-Kanal-Fähre kurz nach dem Ablegen vom Fähranleger Brunsbüttel Süd verkehrsbedingt stoppen und geriet dabei durch Windversatz an einen Dalben des Fähranlegers. Dabei entstanden an einem Rettungsfloß, an einer Positionslaterne sowie an der Beleuchtung des Dalbens Schäden. Personen und Fahrzeuge an Deck der Fähre blieben unversehrt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein Manövrierfehler unfallursächlich gewesen sein.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Rellingen - Fahrradcodierung am Polizeirevier - Tipps zum Schutz vor Fahrraddiebstahl

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am morgigen Mittwoch, den 18. Mai 2022, werden auf dem Parkplatz vor dem Polizeirevier im Halstenbeker Weg in der Zeit von 16 bis 17 Uhr erneut Fahrräder durch einen Dienstleister codiert. Die Räder werden mit der bundesweit gültigen Zahlen-Buchstaben-Kombination fachmännisch graviert. Diese Codierung […]