Kieler Gesundheitsministerium und STIKO empfehlen Impfungen für alle 5-11-Jährigen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  KIEL. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat heute (24. Mai) Ihre Impfempfehlung zur Impfung gegen das Coronavirus für Kinder von 5-11 Jahren aktualisiert. So gibt es nun eine generelle Impfempfehlung für 5-11-jährige Kinder mit zunächst einer Impfstoffdosis. Konkret empfiehlt die Ständige Impfkommission:

  • Kinder mit Vorerkrankungen sollen weiterhin eine Grundimmunisierung mit 2 Impfungen sowie eine Auffrischimpfung erhalten.
  • Gesunde Kinder sollen eine Grundimmunisierung mit 2 Impfstoffdosen bekommen, wenn sich in ihrem Umfeld enge Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die durch eine Impfung selbst nicht sicher geschützt werden können.
  • Zusätzlich empfiehlt die STIKO allen anderen Kindern zunächst nur eine COVID-19-Impfstoffdosis.

 

Dazu Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg: „Die neue Impfempfehlung der STIKO schafft nun für Eltern zusätzliche Sicherheit bei der Impfentscheidung für Ihre Jüngsten. Schützen Sie sich und Ihre Liebsten mit einer Impfung wirksam vor den Folgen einer Corona-Infektion. Das Virus ist nicht verschwunden. Mit Blick auf den Herbst ist die Corona-Schutzimpfung in jedem Fall zu empfehlen. Und das selbstverständlich nicht nur für Kinder. Ich bitte alle Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner darum, Ihren Impfstatus zu prüfen und diesen nach den aktuellen Impfempfehlungen aufzufrischen oder nachzuholen.“

In Schleswig-Holstein gibt es seit Ende Dezember 2021 bereits die Möglichkeit, Kinder von 5-11 Jahren in den Impfstellen des Landes impfen zu lassen. Bislang hatte die Ständige Impfkommission (Stiko) die Kinderimpfung nur für bestimmte Gruppen, wie Kinder mit Vorerkrankungen empfohlen. Eltern und Kinder konnten allerdings bereits bislang in Abstimmung mit einer Ärztin/ Arzt über die Impfung der Kinder individuell entscheiden.

Weiterhin stehen wie bisher Kindereinzelimpftermine mit dem Kinderimpfstoff von BioNTech zur Verfügung, die über das Impfportal www.impfen-sh.de gebucht werden können. Ebenfalls finden weiterhin offene Impfaktionen von mobilen Impfteams statt. Auch bei Kinderätzinnen und Kinderärzten können weiterhin Impfungen durchgeführt werden.

Die aktualisierte STIKO-Empfehlung finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/Ausgaben/21_22.pdf?__blob=publicationFile

Verantwortlich für diesen Pressetext: Marius Livschütz I Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

Foto: pixabay.com / Alexandra_Koch

Nächster Beitrag

POL-SE: A 20 - Kontrolle des Schwerlastverkehrs

5/5 - (1 vote) Bad Segeberg (ots) – Einsatzkräfte des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Segeberg haben heute mit Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen aus Elmshorn und Ratzeburg eine Schwerlast- und Gefahrgutkontrolle auf dem Parkplatz Kronberg an der A 20 in Fahrtrichtung Lübeck durchgeführt. Zwischen 09:00 und 13:00 Uhr kontrollierten die […]