POL-SN: Stachelschwein löst Polizeieinsatz aus

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Schwerin (ots) – Am Dienstagabend kurz vor 22:00 Uhr erhielt die
Polizei den Hinweis über ein freilaufendes Stachelschwein im Bereich
Franzosenweg. Eine Stunde später gab es eine erneute Sichtung des
Stachelschweins im Bereich Kletterwald. Die Vermutung lag nahe, dass
das Tier zum Zoo gehört, so dass die Beamten sich bei den
Mitarbeitern des Zoos über die Gefährlichkeit für die Bevölkerung
informierten. Hier kann Entwarnung gegeben werden. Stachelschweine
sind laut Aussage eines Mitarbeiters des Zoos für Menschen nicht
gefährlich. In beiden Fällen konnten die Beamten das freilaufende
Tier nicht sichten. Es ist möglich, dass sich das Stachelschwein
weiterhin in dem Bereich aufhält oder bereits in sein Gehege im Zoo
zurückgekehrt ist. Bei weiteren derartigen Begegnungen können Sie die
Polizei unter der Telefonnummer 0385/51802224 kontaktieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Juliane Zgonine
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SN: Mann geht mit Axt auf Polizisten los

Schwerin (ots) – Ein unter Alkoholeinwirkung stehender Mann ging am gestrigen frühen Abend mit einer Axt bewaffnet auf Polizeibeamte los. Durch den Einsatz von Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt wurde der 34-jährige Schweriner in einem Mehrfamilienhaus in der Schweriner Ziolkowskistraße überwältigt und festgenommen. Der Mann hatte zuvor Gegenstände aus dem […]