POL-SE: Kaltenkirchen. Alkoholfahrer rammt in einer Tempo-30-Zone parkenden Pkw

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Ein 22jähriger Mann aus Hamburg befährt am 27.12.2020, gegen 00.15 Uhr, mit einem Pkw VW Polo die Zone-30-Straße Am Hohenmoor (Kaltenkirchen) in Richtung der Straße Schwalbenweg.

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und einer deutlichen Alkoholisierung, prallt das Fahrzeug gegen den geparkten Pkw Honda eines Anwohners.

Der Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten bei dem 22jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung ergab einen Wert von 1,92 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch. Der Führerschein ist von der Polizei beschlagnahmt worden.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten und mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4800057 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Fahrt unter Drogen und ohne Führerschein

Bad Segeberg (ots) – Sonntagabend (27.12.2020) hat eine Polizeistreife eine Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Elmshorn beendet. Eine Streife des Polizeireviers Elmshorn stoppte um 20:01 Uhr einen Mercedes in der Hamburger Straße. Der 42-jährige Fahrer aus Tornesch war nicht im Besitz eines Führerscheins. Zudem stellten die Beamten bei […]