POL-IZ: 200127.2 Heide/Dithm.: Schlichtungsversuch endet mit gefährlicher Körperverletzung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide/Dithm. (ots) – Nachdem es offenbar in der Nacht zu Sonnabend im Heider
Schuhmacherort zu einem Reizgasangriff auf einen bislang unbekannten Mann und
eine Frau gekommen ist, sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise in dieser
Sache geben können.

Laut der Geschädigten befand sich diese um 04.55 Uhr in einer Bar im
Schuhmacherort. Zwei Männer, die ebenfalls in der Lokalität zu Gast waren,
gerieten in eine verbale Auseinandersetzung. Als sich der Streit zwischen den
beiden Unbekannten vor den Eingang der Bar verlagerte, versuchte die 19-jährige
Frau zu schlichten, indem sie sich zwischen die beiden Männer stellte. Nach
Angaben eines Zeugen sprühte der Beschuldigte dem Geschädigten plötzlich
unvermittelt Reizgas in das Gesicht. Die 19-Jährige bekam hiervon ebenfalls
etwas ab.

Weder der Beschuldigte noch der Geschädigte konnten von den Einsatzkräften am
Tatort angetroffen werden. Lediglich die 19-Jährige war noch anwesend und wurde
von den Einsatzkräften des Rettungsdienstes versorgt.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war der Täter ungefähr 25 Jahre alt, zwischen 170
cm bis 175 cm groß, schlank und blond.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.
Zeugen sollten sich bei der Polizei in Heide unter der Telefonnummer 0481/940
melden. Dies gilt auch für den bislang unbekannten Geschädigten.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maike Pickert
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2022
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4503519
OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel, Egenbüttelweg - Einbrecher in die Flucht geschlagen

Bad Segeberg (ots) – Am 25. Januar 2020 trieben Anwohner eines Reihenhauses einen Einbrecher in die Flucht, als dieser sich an der Terrassentür zu schaffen machte. Um 14:40 Uhr wurde das Rentnerehepaar durch verdächtige Geräusche aus dem Mittagsschlaf geweckt. Als sie daraufhin in das Erdgeschoss gingen, konnten sie den Einbrecher […]