Lebenserwartung in Schleswig-Holstein nimmt zu

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Jungen in Schleswig-Holstein haben bei ihrer Geburt 77,8 Lebensjahre zu erwarten. Bei den Mädchen sind es mit 82,5 Jahren knapp fünf Jahre mehr. Das ist der heute vom Statistikamt Nord veröffentlichten allgemeinen Sterbetafel 2010/2012 für Schleswig-Holstein zu entnehmen, die auf Basis des Zensus 2011 errechnet wurde.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Ein Vergleich mit den Berechnungen der letzten allgemeinen Sterbetafel 1986/1988, die nach der Volkszählung 1987 erstellt wurde, zeigt eine Zunahme der Lebenserwartung um 5,3 Jahre bei den Jungen und um 3,8 Jahre bei den neugeborenen Mädchen.
Auch die sogenannte „fernere Lebenserwartung“ der Älteren hat weiter zugenommen: 65-jährige Männer leben durchschnittlich noch 17,5 Jahre und Frauen dieses Alters noch 20,6 Jahre. Bei den 80-jährigen Männern sind es im Durchschnitt fast acht Jahre, bei den gleichaltrigen Frauen mehr als neun. Die absolute Differenz in der Lebenserwartung zwischen Männern und Frauen wird mit zunehmendem Alter also geringer.

Die Berechnungen des Statistischen Bundesamtes, die für alle Bundesländer vorgenommen wurden, zeigen, dass die Lebenserwartung bei der Geburt in Schleswig-Holstein nahe am Bundesdurchschnitt liegt. Nach der all-gemeinen Sterbetafel 2010/2012 beträgt die Lebenserwartung der Männer in Deutschland 77,7 Jahre und die der Frauen 82,8 Jahre.

.. und in Hamburg: Neugeborene Jungen erwarten fast 78 und Mädchen knapp 83 Lebensjahre
Hamburger Jungen haben bei ihrer Geburt 77,6 Lebensjahre zu erwarten. Bei den Hamburger Mädchen sind es gut fünf Jahre mehr, nämlich 82,7 Jahre. Das geht aus der heute vom Statistikamt Nord veröffentlichten allgemeinen Sterbetafel 2010/2012 für Hamburg hervor, die auf Basis des Zensus 2011 berechnet wurde.
Ein Vergleich mit den Berechnungen der letzten allgemeinen Sterbetafel 1986/1988, die nach der Volkszählung 1987 erstellt wurde, zeigt eine Zunahme der Lebenserwartung um 5,8 Jahre bei den Jungen und um 4,1 Jahre bei den neugeborenen Mädchen.

Auch die sogenannte „fernere Lebenserwartung“ der Älteren hat weiter zugenommen: Während 65-jährige Männer durchschnittlich noch fast 18 Lebensjahre vor sich haben, leben Frauen dieses Alters noch nahezu 21 Jahre. Bei den 80-jährigen Männern sind es im Durchschnitt gut acht, bei den gleichaltrigen Frauen noch neuneinhalb Jahre. Die absolute Differenz in der Lebenserwartung zwischen Männern und Frauen wird mit zunehmen-dem Alter also geringer.

Die Berechnungen des Statistischen Bundesamtes, die für alle Bundesländer vorgenommen wurden, zeigen, dass die Lebenserwartung bei der Geburt in Hamburg nahe am Bundesdurchschnitt liegt. Nach der allgemeinen Sterbetafel 2010/2012 beträgt die Lebenserwartung der Männer in Deutschland 77,7 Jahre und die der Frauen 82,8 Jahre.

Presse Statistikamt Nord

Nächster Beitrag

Circus Krone: Tierdressuren im Zwiespalt

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel – Der Circus Krone – nach eigenem Bekunden der größte in Europa – gastiert nach siebzehn Jahren noch bis Sonntag wieder einmal in Eutin. Da der Festplatz am Schützenweg – schon damals ohnehin zu klein – zwischenzeitlich aufgegeben worden ist, diesmal auf einer Brache im […]