Heide: Motorrad-Sicherheitstraining 2018: Fahrspaß und Sicherheit

Add to Flipboard Magazine.

Foto: ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste(CIS-intern) – Sicherer Fahrspaß mit dem Motorrad setzt Training voraus. Dafür bietet das Motorrad-Sicherheitstraining des ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste Erfahrenen und Anfängern einen kompakten Wochenend-Kurs am 5. und 6. Mai 2018, jeweils von 9 bis 17 Uhr in der Wulf-Isebrand-Kaserne Heide. Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben Gefahrensituationen sowie die Fahrphysik und frischen die Technik auf. Der Kreis Dithmarschen unterstützt das MotorradSicherheitstraining mit 800 Euro. Landrat Dr. Jörn Klimant sagte: „Verkehrsprävention ist dem Kreis Dithmarschen ein wichtiges Anliegen. Dafür bieten die Kurse ideale Trainingsbedingungen. Hier können die Fahrerinnen und Fahrer im geschützten Raum und unter fachkundiger Beratung üben.“

BILD: Motorrad-Sicherheitstraining des ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste in Heide: Fahrtechnik „Hanging-off“ Foto: ACE (Autoclub Europa)-Kreis Westküste

Unfallzahlen sind 2017 gestiegen

Die Anzahl der Motorradunfälle ist von 73 im Jahr 2016 auf 79 in 2017 leicht gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden 53 Unfälle von Zweitradfahrerinnen und Zweiradfahrern verursacht. Die Zahl der verletzten Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer stieg von 71 in 2016 auf 79 in 2017. Die häufigsten Unfälle verursachen die 15- bis unter 18-jährigen motorisierten Zweiradfahrerinnen und Zweiradfahrer: Im Vergleich zu 2016 mit 20 Personen hat sich die Anzahl im Jahr 2017 auf 35 Jugendliche erhöht.

Die häufigste Unfallursache, bei denen Zweiradfahrerinnen und Zweiradfahrern involviert sind, war überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit. Weitere Ursachen sind Überholfehler, wie die falsche Einschätzung des entgegenkommenden Fahrzeugs sowie Unachtsamkeit und Missachtung von Vorfahrtsregeln.

Otto Johannsen, Dienststellenleiter der Polizeistation Albersdorf und Trainer, erklärte: „Die Unfallzahlen verdeutlichen, wie wichtig es ist, gerade vor der Fahrsaison zu trainieren. Das Motorradsicherheitstraining kommt besonders für Fahranfänger und Fahranfängerinnen sowie Ungeübte zum richtigen Zeitpunkt.“



Grund- und Aufbaukurs

Im Grundkurs am 5. und 6. Mai stehen die Themen Lenkimpulstechnik, Slalom, Spurwechsel, Ausweichen, Kurven fahren sowie der optimale Einsatz der Bremsen unter verschiedenen Bedingungen auf dem Programm.

Wer den Grundkurs oder ein Sicherheitstraining in den letzten drei Jahren absolviert hat, ist zur Teilnahme am Aufbaukurs am 6. Mai berechtigt. Dort werden die Fahrübungen durch Zusatzaufgaben, Mehrfachtätigkeiten, höhere Geschwindigkeiten und weniger Zeit zum Reagieren erschwert. Pro Kurs werden jeweils 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Die Gebühr beträgt für den Grundkurs 76 Euro und für den Aufbaukurs 96 Euro. Ein Mittagessen ist im Betrag enthalten.

Teilnehmen können Motorradfahrerinnen und -fahrer mit einer gültigen Fahrererlaubnis und einem zum Straßenverkehr zugelassenen sowie verkehrs- und betriebssicheren Motorrad ab 125 ccm Hubraum.

Der Kreis Dithmarschen unterstützt das Projekt im Rahmen der Verkehrsprävention. Darüber hinaus wird die Teilnahme an diesen Trainingseinheiten von vielen Versicherungen anerkannt und bei der Bemessung der Prämie gewürdigt.

Interessierte können sich bis zum 27. April 2018 bei Karsten Wessels (Tel.: 0171-3108936; E-Mail: wessels.nordhastedt@tonline.de) oder Otto Johannsen (Tel.: 01577-1971758) anmelden.