Eutin: Kunstwerke und Gedenksteine müssen umziehen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel – An der Stadtbucht des Großen Eutiner Sees im ostholsteinischen Eutin befinden sich bis jetzt mehrere Kunstwerke und Gedenksteine. Für die ist im Rahmen der Umgestaltung für das Projekt 2016+ kein Raum mehr. Es handelt sich neben einem Gedenkstein der Vertriebenen noch vor der Zeit der deutschen Einheit mit den damaligen Grenzen und einem Erinnerungsstein für die Patenschaft mit dem amerikanischen Lawrence um zwei Bronzebüsten des 1994 verstorbenen Künstlers Karl-Heinz Goettke. Die hat der unlängst verstorbene Bauunternehmer Strahmer vor fast einem vierteljahrhundert der Stadt geschenkt.
Die Verwaltung schlägt der Selbstverwaltung folgende neue Standorte vor:
 
1. „Die Schauende“
 
neuer Standort: Kleiner Eutiner See im Bereich der Holzbrücke / Lübsche Koppel
Alternative Flächen im Großen Eutiner See haben sich nicht gefunden. Der Standort am Kleinen Eutiner See im Bereich der Holzbrücke / Fußgängerbrücke Lübsche Koppel in Richtung Kinderspielplatz (Grill-Platz) erscheint für dieses Objekt als gut geeignet.
 
2. „Der junge Poet“
neuer Standort: Grünanlage an der Elisabethstraße vor der Wilhelm-Wisser-Schule
Dieser ist mit der Schulleitung abgestimmt. Die Schule würde sich des Kunstwerkes gerne annehmen. 
 
3. Ehrenmal der Vertriebenen
neuer Standort: an der Oldenburger Landstraße im Bereich neben dem Kriegerehrenmal
mit Anlage eines Blumenbeetes.
Dieser Bereich ist mit dem Verband der Vertriebenen abgestimmt und wird von diesen begrüßt. 
 
4. Lawrence-Gedenkstein
Hierzu ist bisher kein geeigneter Standort gefunden, der dem Partnerschaftsverein angemessen erscheint. Es soll hierzu zeitnah ein weiteres Gespräch geführt werden. Evtl. bietet sich das Grundstück der Voß-Schule an, welche einen regelmäßigen Austausch mit Lawrence pflegen. Dieser Vorschlag wurde von der dortigen Schulleitung unterbreitet.

Foto: Einweihung des Lawrence-Gedenksteines – Archiv des Patenschaftsvereins
 

Nächster Beitrag

Jugendherbergen in Scharbeutz, Glückstadt und Bad Segeberg bieten bunte Osterprogramme an

(CIS-intern) – In der Jugendherberge Scharbeutz-Uhlenflucht erlebt die ganze Familie vom 02. bis 06. April 2015 erholsame Urlaubstage. Das Haus liegt in unmittelbarer Nähe zum Pönitzer See und befindet sich mitten im Naturpark. Das 87.000 qm große Gelände bietet zahlreiche Verstecke für bunte Ostereier. Was die Teilnehmer des Osterprogramms erwartet? […]