„Eutin an einem Tag“ – und die Landesgartenschau?

Add to Flipboard Magazine.

Cover: Eutin an einem Tag(CIS-intern) – Von Horst Schinzel Der ortskundige Leser – und nicht nur der – ist verwirrt: Da bringt der Lehmstedt-Verlag im fernen Leipzig in einer Reihe kleiner Stadtführer im Jahr der Landesgartenschau ein Bändchen über Eutin heraus. Und die Landesgartenschau findet im Text nur in einigen offensichtlich eingeschobenen Sätzen, im Bildteil überhaupt nicht, statt. Die durchaus orts- und sachkundige Autorin Steffi Böttger plaudert liebenswürdig über die kleine Stadt und deren einstige Bürger. Aber nirgends wird deutlich, dass zu einem Stadtbesuch in diesem Jahr unbedingt ein Besuch der Landesgartenschau gehört.

Foto: Cover: Eutin an einem Tag

Ohnehin scheint die Autorin schon lange nicht mehr vor Ort gewesen zu sein. Sonst würde sie kaum behaupten, dass an der Stadtbucht die Amber-Bäume Schatten spendeten. Bis die dafür vorgesehenen Baum-Anwärter dazu in der Lage sein werden, werden Jahrzehnte vergehen.

Es drängt sich der Verdacht auf, dass der Text der Autorin wie auch das – manchmal etwas willkürlich ausgewählte -. Bildmaterial schon länger vorgelegen haben. Und ihnen nur der Aktualität halber der Ehre der Veröffentlichung zuteil geworden ist. Der flüchtige Reisende ist mit dem schmalen Heft gut bedient.

Steffi Böttger, Eutin an einem Tag – ein Stadtrundgang, Leipzig 2016, Lehmstedt-Verlag.