Begegnungsstätten der Brücke Dithmarschen e.V. in Brunsbüttel und Heide: Für Gruppen geschlossen, individuelle Beratung weiterhin möglich

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

HEIDE/BRUNSBÜTTEL. Die Begegnungsstätten der Brücke Dithmarschen e.V. in Heide und Brunsbüttel bleiben für Gruppentreffen im November bis auf Weiteres geschlossen. Allerdings können Einzeltermine mit den Mitarbeiter*innen an beiden Standorten vereinbart werden. Auch das psychosoziale Beratungsangebot findet unter Hygieneauflagen weiterhin statt. Um eine Anmeldung wird gebeten.

 

Termine werden für folgende Einrichtungen vergeben: In Heide, Neue Anlage 23-25 jeweils Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 14 und 16 Uhr sowie in Brunsbüttel, Wurtleutetweute 54 (Eingang über Schlesierplatz) jeden Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr. Während dieser Öffnungszeiten darf sich jeweils eine Person bzw. dürfen sich mehrere Personen eines Haushaltes mit dem bzw. der Mitarbeiter*in treffen. Ute Lohse von der Brücke Dithmarschen e.V. sagt: „Auch ohne ein spezielles Anliegen kann sich jeder, gerne auch kurzfristig, für ein Treffen anmelden.“

 

Weiterhin berät die Brücke Dithmarschen e.V. auch am Telefon: Die Mitarbeiter*innen sind unter der Telefonnummer 0481 – 684940 von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr zu erreichen.

Keren Bolzenius betont: „Auch telefonisch finden Ratsuchende bei der Brücke stets ein offenes Ohr für ihre Anliegen. Denn gerade die Corona-Pandemie verunsichert viele Menschen. Mit unserem Angebot möchten wir den Betroffenen Hilfe anbieten.“

Nächster Beitrag

POL-SE: Klein Nordende - Motorroller im Liether Moor entsorgt

Bad Segeberg (ots) – In den letzten Tagen ist ein Motorroller an einem Teich im Bereich des Bahnüberganges Rotenlehm entsorgt worden. Ein Zeuge informierte heute Vormittag (09.11.2020) die Polizei. Beamte des Ermittlungsdienstes Umwelt und Verkehr des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn überprüften daraufhin die Örtlichkeit. Die Polizisten fanden einen schwarzen Motorroller […]