Werbung



POL-SE: Kreis Pinneberg – Polizei sucht Zeugen nach Wohnungseinbruchdiebstählen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – In den letzten Tagen ist es zu diversen Wohnungseinbruchsdiebstählen im Kreis Pinneberg gekommen.

Pinneberg – Am Freitag (22.01.2021) hat eine 49jährige Bewohnerin um 18:45 Uhr im Ligusterweg unbekannte Täter in die Flucht geschlagen. Als sie nach Hause kam, vernahm sie Geräusche in ihrem Einfamilienhaus. Wenig später bemerkte sie den Diebstahl von Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe.

Borstel-Hohenraden – Am Freitag (22.01.2021) verschafften sich unbekannte Täter zwischen 19:00 Uhr und 24:00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Straße “Grüner Bogen”. Zu dem Stehlgut können gegenwärtig keine Angaben getätigt werden.

Holm – Am Samstag (23.01.2021) kam es zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr in der Straße “Am Meierhof” zu einem versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es kein Stehlgut.

Moorrege – Am Samstag (23.01.2021) verschafften sich unbekannte Täter zwischen 12:40 Uhr und 19:00 Uhr in der Straße “Achter de Schün” gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Zu dem Stehlgut können keine Angaben getätigt werden.

Rellingen – Am Samstag (23.01.2021) kam es in Rellingen gleich zu zwei Taten. Um 17:15 kam es in der Altonaer Straße zu einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus. Hierbei entwendeten unbekannte Täter Bargeld und Schmuck in bislang noch unbekannter Höhe. In der Zeit zwischen 15:15 Uhr und 18:30 kam es außerdem zu einer versuchten Tat im Finkeneck. Hierbei gelangen die unbekannten Täter nicht in das Einfamilienhaus.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die in der Nähe der jeweiligen Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Zeugenhinweise sind an die Kriminalpolizei in Pinneberg unter der Rufnummer 04101- 20 2 – 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4820515 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Taschendiebstähle im Stadtgebiet

Bad Segeberg (ots) – Freitagvormittag (22.01.2021) ist es im Elmshorner Stadtgebiet zu zwei Taschendiebstählen zum Nachteil älterer Menschen gekommen. In einem Supermarkt im Ramskamp stahlen Unbekannte die Geldbörse einer 73-jährigen Elmshornerin aus ihrer Umhängetasche, die sie am Körper trug. Gegen 10:30 Uhr wurde eine 70-Jährige das Opfer eines Taschendiebstahls innerhalb […]