KUNSTGRIFF in Dithmarschen – 20 Jahre Kreativität an der Westküste

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  HEIDE. Ob Vernissage, Filmpremiere oder Konzertbesuch – 17 Tage Programm für alle Kulturfans bietet der KUNSTGRIFF vom 19. August bis 4. September 2022.

Das Dithmarscher Kulturprojekt wurde vom Kreis Dithmarschen initiiert und besteht seit 2002. Realisiert wird die jährliche Kulturreihe der Berufs- und Freizeitkünstler*innen im Auftrag des Kreises vom „Verein Volkshochschulen in Dithmarschen e. V.“.

Landrat Stefan Mohrdieck ist Gastgeber der Ouvertüre am 19. August 2022 im Kreishaus in Heide: „Zwanzig Jahre KUNSTGRIFF – unsere Kulturreihe ist zu einem Dauerbrenner geworden und hat sich weit über Dithmarschen hinaus einen Namen gemacht. Die KUNSTGRIFF bereichert unsere Region, setzt Kreativität frei und fördert Talente. Für Ihr Engagement danke ich sehr dem Organisations-Team, den Veranstalter*innen und Teilnehmer*innen: Sie verbinden Menschen mit und durch die Kunst.“

Claudia Westphal-Oelerich, Leiterin des Kulturprojektes KUNSTGRIFF beim Verein Volkshochschulen in Dithmarschen, sagt zum runden Geburtstag: „Neben den Künstler*innen und Kulturinteressierten ist es auch dem Publikum zu verdanken, dass KUNSTGRIFF seit zwanzig Jahren besteht. Dank der Treue unserer Fans konnten wir auch die vergangenen zwei Pandemie-Jahre gut überstehen und freuen uns umso mehr, wieder ein tolles Programm präsentieren zu können.“

17 Tage – 100 Kreative

Unter dem Marketingdach KUNSTGRIFF beteiligen sich an 17 Tagen rund 100 Berufs- und Freizeitkünstler*innen aus Dithmarschen sowie Gastteilnehmer*innen aus anderen Teilen Deutschlands unter dem Motto „Wort – Bild – Klang“.

Von Windlichtern über Fensterbilder bis Schalen – Petra Feder zeigt Unikate aus Glas in ihrer Ausstellung „Glaskunst. Licht und Farbe“ (vom 20. bis 30. August 2022, Hemmerfeld 1, Hemme).

Die Brücke Dithmarschen e. V. präsentiert unter dem Titel „Immer noch zusammen…“ im Kunsthaus (Markt 22a) und in der Begegnungsstätte (Neue Anlagen 22-25) in Heide vom 22. August bis 1. September 2022 Werke von Teilnehmer*innen der Gruppen von Dieter Koswig, Eve Wiemer, Birgitta Jasper und Dieter Oeding, die während der Pandemie entstanden sind.

Die KUNSTGRIFF-Lesebühne Meldorf unter dem Titel „Ich bin dann mal so frei…“ wird am Dienstag, 23. August 2022 vom Literaturnetzwerk Textfabrique51 in der Kulturkneipe Bornholdt, Zingelstraße 14 in Meldorf veranstaltet. Autor*innen aus der Region präsentieren ihre Geschichten, Gedichte, Sketche und mehr. Die Themenwahl ist dieses Jahr frei.

KUNSTGRIFF bringt auch besondere Kooperationen hervor – wie zwischen dem Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum und der Dithmarscher Musikschule: „MiM – Musik im Museum“ können die Gäste am Sonntag, 4. September 2022, um 17 Uhr im Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsmuseum in Meldorf erleben. Schüler*innen der Dithmarscher Musikschule spielen vor der Kulisse historischer landwirtschaftlicher Geräte Klassik, Musical und Pop.

„Lesung-Tanz-Malerei-Musik“ vereinen der Autor Hermann Luther, die Tänzerin Sophie Maren Winter, der Maler Alexander Schäfer sowie die Musiker*innen

Clara Wittmaack und Fleming Thomsen auf der Veranstaltung der Volkshochschule Burg-St. Michaelisdonn vom 2. bis 4. September 2022 in der Bökelnburghalle, Holzmarkt 1a, in Burg.

Detaillierte Informationen zu diesen und allen anderen Veranstaltungen enthält das offizielle Programmheft im Taschenformat, das – solange der Vorrat reicht – kostenlos bei den Tourist-Infos in Dithmarschen und im Kreishaus in Heide ausliegt. Auch kann das Heft unter www.kunstgriff.de heruntergeladen werden.

Außerdem präsentieren sich die Künstler*innen ausführlich auf der KUNSTGRIFF-Homepage: Alle Veranstaltungen mit Infos und Fotos können in der Datenbank nach Künstler*innen und Orten gesucht werden. Der Veranstaltungs-Kalender bietet mit einer anklickbaren Vorschau einen Gesamtüberblick.

Ouvertüre mit Improtheater-Künstler Christian Kock und Werkschau im Kreishaus

Die Ouvertüre ist am 19. August 2022, 19 Uhr, im Foyer des Kreishauses. Zum KUNSTGRIFF-Auftakt begrüßt Landrat Stefan Mohrdieck die Gäste. Künstler*innen der Dithmarscher Musikschule und die Union Brass Band aus Albersdorf sorgen für das Rahmenprogramm.

Gastredner ist Christian Kock. Der Kieler Künstler begeistert sich für Hörspiele, Podcasts und das Improtheater. Er ist Mitglied bei den „Drei Herren“, die in ihren Live-Hörspiel-Shows Kriminalfälle lösen (weitere Infos unter: www.rotbock-hoerspiele.de). Außerdem hat Christian Kock selbst Stücke geschrieben, Hörspiele produziert, Regie geführt und Podcasts moderiert. Auch ist er als Dozent tätig und gibt Hörspiel- und Improtheaterworkshops.

Die Ouvertüre bietet einen ersten Blick auf die „Werkschau 2022“ mit Arbeiten von Teilnehmer*innen. Diese Schau gilt zugleich als Wegweiser zu den Einzelveranstaltungen des Kulturprojektes. Die Besucher*innen können vom 22. August bis 2. September 2022 während den Öffnungszeiten des Kreishauses (montags bis mittwochs jeweils von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr) die Werkschau besichtigen.

KUNSTGRIFF macht Schule

Mehr als nur ein Atelierbesuch bietet „KUNSTGRIFF macht Schule“ – das Projekt von KUNSTGRIFF-Teilnehmer*innen für Kinder und Jugendliche vom 22. August bis 2. September 2022. Denn die jungen Kreativen können eigene Werke gestalten. Das kostenlose Angebot richtet sich an Schulen und Kindertagesstätten. Die Künstler*innen bieten auch an, in die Bildungseinrichtungen zu kommen. Anmeldungen werden frühzeitig telefonisch direkt bei den Veranstalter*innen erbeten.

Anbieter*innen sind Achim Lukat aus Buchholz, das AÖZA in Albersdorf, Georg Jonietz aus Wesselburen, Michael Maria Rosen aus Barlt, Roland Wirrwa aus Wesselburen, Daniela und Wolfgang Wehrmeier aus Tiebensee sowie Wiebke Reisig-Dwenger aus Frestedt. 

KUNSTGRIFF ROLLE

Den offiziellen KUNSTGRIFF-Abschluss bildet das Norddeutsche Kurzfilmfestival “KUNSTGRIFF ROLLE” am Sonntag, 4. September 2022 um 11 Uhr im LichtBlick Filmtheater Heide. Das bundesweit anerkannte Filmfest besteht seit 2002. Filmemacherin Martina Fluck kuratiert das Programm. Gezeigt werden zehn aktuelle Kurzfilmproduktionen aller Genres. Es werden jeweils drei Jury- und Publikumspreise sowie ein Sonderpreis für den besten norddeutschen Film verliehen.

Folgende Filme stellen sich dem Wettbewerb: „Only Human“, „Bilds(törung)chön“, „Eine Sekunde der Welt“, „Get Home Safe“, „Interkosmos“, „Pinke Federn“, „Nuclear Priest:ess“, „Striekers oder Füertüüch“, „2:71 Uhr“ und „Under Water“.

Das Fest wird von der YUCCA Filmproduktion Heide veranstaltet. Kooperationspartner sind das LichtBlick Filmtheater, der FilmClub Heide e. V. und der Kreis Dithmarschen. Unterstützer ist die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein. Die Tickets können ab dem 1. August 2022 bestellt werden (www.kino-heide.de; Telefon: 0481/686811 und im LichtBlick Filmtheater in Heide an der Kinokasse).

Weitere Informationen: www.kunstgriff.de

 

BU:

Claudia Westphal-Oelerich (am Klavier) bringt als KUNSTGRIFF-Projektleiterin alle zusammen für die Kunst (v. l.): Anke Schroeder vom Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen und Teilnehmerin bei „KUNSTGRIFF macht Schule“, Künstlerehepaar Günther und Brigitte Bema, Dirk Jacobs, Geschäftsführer 3Base Marketingberatung, Werbeagentur und Internetagentur, Landrat Stefan Mohrdieck, Martina Fluck, Festivalleiterin der „KUNSTGRIFF Rolle“ sowie Roland Wirrwa, Künstler und Teilnehmer bei „KUNSTGRIFF macht Schule“.

Foto: Kreis Dithmarschen

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220706.2 Sarzbüttel: Unfallbeteiligter gesucht!

5/5 - (1 vote) Sarzbüttel (ots) – Nachdem es am Sonntagmittag in Sarzbüttel zu einer Kollision zweier Fahrzeuge gekommen ist, entfernte sich einer der Beteiligten vom Ort. Nach ihm sucht die Polizei nun. Um 12.20 Uhr fuhr ein Mann mit seinem VW Caddy von der Bushaltestelle in Höhe der Hauptstraße […]