Eine runde Sache – Dithmarschen feiert sein Kultgemüse

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Dithmarschen feiert vom 21. bis 26. September 2021 sein Kultgemüse – mit traditionellen Veranstaltungen und neuen Konzepten. Erstmals wird das Kohlanschnittsfest am Dienstag, 21. September 2021, an zwei Orten gefeiert – vormittags auf dem Anschnittshof Piening in Tiebensee für geladene Gäste und ganztägig auf dem Heider Markt für die Öffentlichkeit: Ehrengast ist Jan Philipp Albrecht, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung. Beim feierlichen Auftakt sind dabei die Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs, der Erste stellvertretende Landrat Volker Nielsen sowie die Kohlregentinnen Hepke (I.) Nöhrenberg und Fenja (I.) Reimers. Die Besucher*innen erwartet sechs Tage volles Programm rund um das gesunde Gemüse: 32 DEHOGA-Gaststätten an 26 Orten zaubern traditionelle und originelle Kohlgerichte. In ganz Dithmarschen gibt es Aktionen. Dithmarscher Kohl ist eine Erfolgsgeschichte: Dithmarschen ist das größte geschlossene Kohlanbaugebiet Europas. Circa 90 Millionen Kohlköpfe auf über 3.000 Hektar werden jährlich geerntet.  Auch trägt seit 2014 der Dithmarscher Weiß- und Rotkohl das europäische Gütezeichen „geschützte geographische Angabe“ (g.g.A.).

 Foto: Kreis Dithmarschen

Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs und Landrat Stefan Mohrdieck freuen sich auf die Kohltage: „Kohl ist nicht nur unser Qualitäts- und Erfolgsprodukt, sondern ist Teil unserer Identität und Kultur – dafür stehen die Dithmarscher Kohltage. Auch hat das Herbst-Event dazu beigetragen, unseren Kohl und die Region noch bekannter zu machen. Wir danken sehr allen Unterstützer*innen und Helfer*innen, die uns auch während der Pandemie ein sicheres und vielseitiges Fest ermöglichen. Wir wünschen Ihnen schöne Kohltage und den Veranstalter*innen viel Erfolg.“

 

Kohlanschnittsfest: Vom Feld auf den Markt

 

Erstmals wird das Kohlanschnittsfest aus organisatorischen Gründen an zwei Orten gefeiert. Traditionell wurde der feierliche Auftakt direkt beim Anschnittshof mit Kulinarischem, Programm und einem Markt bis zum frühen Nachmittag gefeiert.

Die Heide Stadtmarketing GmbH und das Amt Kirchspielslandgemeinde Heider Umland werden die feierliche Eröffnung organisieren. Partner sind der Verein zur Förderung Dithmarschens (VFD) sowie der Verein Dithmarschen Tourismus. Auch wenn dieses Jahr nur ein kleiner Kreis auf dem Feld der Familie Piening beim offiziellen Kohlanschnitt in Tiebensee dabei sein kann, soll die Eröffnung auf dem Marktplatz gebührend gefeiert werden.  Auf einer Leinwand auf dem Heider Markt sowie im Internet-Livestream kann der Kohlanschnitt auf dem Feld verfolgt werden.

 

Heides Stadtmanagerin Lena Modrow sagt zum neuen Konzept: „Die Corona-Pandemie verstehen wir auch als Chance, unter erschwerten Bedingungen noch kreativer zu sein und Neues auszuprobieren: Wir wollen sicheres Feiern ermöglichen und zugleich auch mehr Zielgruppen wie Familien und Berufstätige ansprechen.“

 

Eine längere Veranstaltungszeit von 9.30 bis circa 21 Uhr und unterschiedliche Programmschwerpunkte sollen die Besucher*innenströme entzerren. Das Marktfest gliedert sich in drei Teile: die Live-Übertragung des Anschnitts mit anschließenden feierlichen Reden bei Kohlgerichten bis zum Mittag, im Anschluss ein Nachmittagsschnack mit Musik bei Kaffee und Kuchen und schließlich das After-Work-Programm mit Tasting und Talk. Außerdem erwartet die Besucher*innen auf dem Veranstaltungsgelände ganztätig ein kleiner Kunsthandwerkermarkt. Der Ablauf und die Gästezahl auf dem Markt richten sich flexibel nach der aktuellen Corona-Lage.

 

Anschnittshof Piening

 

Der offizielle Anschnitt auf dem Feld der Familie Piening, Tiebensee, Gemeinde Neuenkirchen, wird am 21. September per Livestream im Internet und auf einer Leinwand auf dem Heider Marktplatz übertragen. Den ersten Kohl schneidet traditionell Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs. Weitere Gäste sind Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht, der Erste stellvertretende Landrat Volker Nielsen sowie die Kohlregentinnen Hepke (I.) Nöhrenberg und Fenja (I.) Reimers.

Familie Piening unterstützt zum dritten Mal das Herbst-Event: Bereits 2014 feierten die Besucher*innen den Auftakt der Kohltage auf dem Hof der Familie, unterstützt von der Firma Epler (Zeltbau) im Amt Kirchspielslandgemeinde Heider Umland. Und als 2020 die Eröffnungsfeier aufgrund der Corona-Pandemie ausfiel, stellte Familie Piening für den symbolischen Anschnitt ein Feld zur Verfügung. Niels Piening sieht dem offiziellen Kohlanschnitt mit circa 30 geladenen Gästen entspannt entgegen: „Die große Feier findet auf dem Heider Marktplatz statt. So müssen wir nicht viel vorbereiten und nur aufräumen.“

 

Niels und Imke Piening leiten seit 1988 den Betrieb. Sohn Christian wird in 8. Generation den Hof 2022 übernehmen. Die Familie baut Raps, Weizen, Gerste, Bohnen, Kohl sowie im Fruchtwechsel mit anderen Betrieben Kartoffeln und Mais an. Auf rund 27 Hektar wachsen Weiß- und Rotkohl. Der Kohl wird überwiegend für die Krautsalatproduktion verarbeitet. Im August werden Raps, Weizen und der Frühkohl geerntet. „Die Qualität und Größe des Kohls sieht für dieses Jahr ordentlich aus“, so Niels Piening.

Familie Piening legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und setzt sich mit der Aktion „Blüh-für-mich“ für den Artenschutz ein: Seit dem Frühjahr 2020 werden auf Ackerland insekten- und wildtierfreundliche Blühstreifen angelegt. Bereits rund 6,5 Kilometer Blühstreifen sind entstanden. Ziel ist es, die Blühstreifen als Korridore miteinander zu vernetzen. Fachlich unterstützt wird das Projekt vom Bündnis Naturschutz in Dithmarschen e.V. und einem Imker aus der Region. Das einjährige Saatgut wird von Familie Piening selbst zusammengestellt und an den Marschboden angepasst. Das Projekt wird vor allem über Blüh-Patenschaften finanziert. Weitere Informationen zum Projekt „Blüh-für-mich“ gibt es unter www.blueh-fuer-mich.de.

 

Programm: Kohlinarische Genüsse und Aktionen

 

Die Dithmarscher Kohltage laden in der gesamten Region zum Schlemmen und Feiern ein. 32 DEHOGA-Gaststätten an 26 Orten zaubern traditionelle und originelle Kohlgerichte.

Der Bauernmarkt in Brunsbüttel findet am Mittwoch, 22. September, von 10 bis 20 Uhr statt.

 

Die Bargener Fähre legt zur Dämmerungsfahrt mit Kohlbuffet am Samstag, 25. September, um 18 Uhr in Delve, Ortsteil Schwienhusen ab (Anmeldungen unter der Telefonnummer 04836 – 1871).

Die Bilderausstellung zum Kohlanbau in Dithmarschen läuft bereits schon vom Montag, 20. bis Sonntag, 26. September, täglich von 13 bis 17 Uhr im Haus des Kurgastes in Friedrichskoog (Hafenstraße 9). Zusätzlich hält dort Ernst Korth am Freitag, 24. September, um 19 Uhr den Multivision-Vortrag „Kohlland“. Außerdem wird parallel die Schau zum Bau des Trischendamms präsentiert.

Aktive können in Heide an der kulinarischen Stadtführung (24. bis 26. September, jeweils um 15 Uhr) oder an der Klaus-Groth-Wanderung von Tellingstedt nach Heide mit Picknick teilnehmen (24. September, 14 Uhr, Anmeldung bei: Heide Stadtmarketing, Tel. 0481-2122160). Für junge Gäste gibt es am Sonntag, 26. September ab 12 Uhr Familienspaß am Südermarkt. Auch öffnen die Geschäfte am Kohltage-Sonntag von 12 bis 17 Uhr ihre Türen.

In Lunden wird am Mittwoch, 22. September, um 14 Uhr bei Bäcker Kühl, Klaus-Harms-Straße 15, Kohlbrotbacken angeboten (Anmeldung unter der Telefonnummer 04882 – 385). Besucher*innen können auf dem Kohlmarkt, Gänsemarkt am Donnerstag, 23. September, regionale Spezialitäten einkaufen.

 

Meldorf bietet den Herbstmarkt auf dem Rathausplatz und den Verkaufsoffenen Sonntag am 26. September von 12 bis 17 Uhr.

Im KOHLosseum in Wesselburen werden während der Kohltage täglich von 10 bis 16 Uhr Vorführungen in der Krautwerkstatt angeboten.

Das Programm richtet sich nach der aktuellen Corona-Lage und den damit verbundenen Coronaschutz-Verordnungen. Daher werden Interessierte gebeten, sich vorab im Veranstaltungskalender im Internet auf www.dithmarscher-kohltage.de über den aktuellen Stand und Anmeldebedingungen zu informieren. Weitere Infos zu den Dithmarscher Kohltagen gibt es auf Facebook (www.facebook.com/Dithmarscher.Kohltage) und Instagram (@dithmarscherkohltage).

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210831.1 Pahlen: Katalysator abgeflext - Zeugen gesucht!

5 / 5 ( 1 vote ) Pahlen (ots) – Während sich die Eigentümerin eines Volkswagens im Urlaub befunden hat, hat ein Unbekannter den Rußpartikelfilter ihres Wagens in Pahlen entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Im Zeitraum vom 23. bis zum 29. August 2021 stand der Polo der Anzeigenden […]