Die Interpreten und das Programm des 37. Schleswig-Holstein Musik Festivals

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  Viele international gefeierte Künstlerinnen und Künstler konnten für das diesjährige Festival gewonnen werden, darunter Igor Levit, Hélène Grimaud, Martin Grubinger, Magdalena Kožená, Daniil Trifonov, Xavier de Maistre, Lucero Tena, Grigory Sokolov, Seong-Jin Cho, Sabine Meyer, Jan Lisiecki, Martin Stadtfeld, Elisabeth Leonskaja, Midori, Janine Jansen, Daniel Hope, Sol Gabetta, Bertrand Chamayou, David Orlowsky, Felix Klieser, Anastasia Kobekina, Maria João Pires, Avi Avital und Benjamin Appl. Zu den Spitzenorchestern, die in diesem Jahr beim SHMF auftreten, gehören das NDR Elbphilharmonie Orchester, die Prager Sinfoniker, die NDR Radiophilharmonie, das WDR Sinfonieorchester, das BBC Philharmonic, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und Anima Eterna Brügge.

Bild: Dr. Christian Kuhnt (Intendant) und Pawel Sprawka-Estherr (Pressesprecher)
Foto: Klaus Mittelstädt

Darüber hinaus sind renommierte Ensembles wie der Balthasar-Neumann-Chor und das Balthasar-NeumannEnsemble, das O/Modernt Chamber Orchestra, das STEGREIF.orchester, die Camerata Salzburg, das ensemble reflektor, The King’s Singers, Time for Three und das Schumann Quartett im Programm vertreten. Namhafte Dirigenten wie Alan Gilbert, Krzysztof Urbański, Andrew Manze, Thomas Hengelbrock, Pablo Heras-Casado, Adam Fischer und Christoph Eschenbach leiten die Orchesterkonzerte. Und auch vielversprechende junge Dirigentinnen und Dirigenten treten beim Festival auf: Ruth Reinhardt, Hugo Ticciati und Tarmo Peltokoski feiern ihr SHMF-Debüt.

Neben bedeutenden Namen der klassischen Musik präsentiert das SHMF-Programm auch herausragende Künstlerinnen und Künstler aus anderen Genres, unter ihnen sind Ute Lemper, Max Raabe, Götz Alsmann, der Rapper Danger Dan, Revolverheld-Frontsänger Johannes Strate, der österreichische Komponist und Musiker Manu Delago, der Musiker und Gundermann-Darsteller Alexander Scheer sowie Max Mutzke.

Bekannte Ensembles wie das Quartett Quadro Nuevo, die Indie-Swing-Band Marina & the Kats, das Electropop-Duo ÄTNA mit der NDR Bigband und das Takeover! Ensemble mit dem Singer-Songwriter Joris und der Hip-Hop-Gruppe Fünf Sterne Deluxe sind auf den SHMF-Bühnen zu Gast. Besondere Festival-Highlights sind die Konzerte der Poplegende Tom Jones und des amerikanischen Jazzsängers Gregory Porter.

Zahlen und Fakten

204 Konzerte, fünf »Musikfeste auf dem Lande«, zwei Kindermusikfeste und der Werftsommer werden in 123 Spielstätten an 65 Orten in Schleswig-Holstein, Dänemark, Hamburg und im Norden von Niedersachsen veranstaltet. Der vom Stiftungsrat genehmigte Haushalt beläuft sich auf rund 11,3 Millionen Euro. Das SHMF dankt dem Land Schleswig-Holstein für die Förderung in Höhe von 1.238 Millionen Euro. Verträge mit den Haupt-, Konzert- und Sachsponsoren sowie Spenden und Zuschüsse sichern die Finanzierung ab.

Komponisten-Retrospektive: Johannes Brahms

Mit dem in Hamburg geborenen Komponisten Johannes Brahms beschließt das SHMF in diesem Jahr die Reihe der Komponisten-Retrospektiven, die sich seit 2014 unter anderem Felix Mendelssohn, Maurice Ravel, Carl Nielsen und Johann Sebastian Bach widmete. In mehr als 85 Konzerten präsentiert das Festival einen umfassenden und vielfältigen Blick auf das Brahms’sche Œuvre. Zu erleben sind seine großen Sinfonien, Solokonzerte, Streichquartette, die »Ungarischen Tänze«, aber auch unbekanntere Werke, wie die erste Serenade, ein selten aufgeführtes Jugendwerk, oder die Klavierstücke op. 76. Neben den Originalwerken stehen auch moderne Adaptionen seiner Musik im Fokus. So entwickeln unter anderem Ensembles wie die Jazzrausch Bigband, das SIGNUM saxophone quartet, Musicbanda Franui, Uwaga!, Wildes Holz und die Sängerin Lia Pale mit ganz unterschiedlichen Programmen einen aktuellen und spannenden Zugang zu den Werken von Johannes Brahms. Mit dem Leben und Schaffen des Komponisten beschäftigen sich in musikalischen Lesungen auch prominente Schauspielerinnen und Schauspieler wie Martina Gedeck, Axel Milberg, Christian Brückner und Klaus Maria Brandauer. Im Rahmen der diesjährigen Komponisten-Retrospektive findet außerdem eine eigene Konzertreihe unter dem Titel »Inside Brahms« statt. Im ehemaligen Gängeviertel der Hamburger Neustadt, in dem Johannes Brahms aufwuchs, kuratiert der Wiener Klarinettist Matthias Schorn sechs Konzerte, die einen interessanten musikalisch-biografischen Bogen spannen: von den ärmlichen Verhältnissen in Johannes Brahms’ Kindheit und Jugend, seinen ersten Konzerten in dortigen Bordellen, Gaststätten und Tanzlokalen bis hin zu seinem späteren Ruhm als international hochangesehener Komponist. Auf dem Programm stehen neben der Musik von Brahms selbst auch Stücke von Astor Piazzolla, Ray Charles und den Beatles. Es musizieren die Preisträgerinnen und Preisträger des Fanny Mendelssohn Förderpreis.

Künstlerporträt: Omer Meir Wellber

Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber ist der diesjährige Porträtkünstler des Schleswig-Holstein Musik Festival. Der 40-Jährige ist einer der talentiertesten Dirigenten seiner Generation. Geboren in der israelischen Großstadt Be’er Scheva, begann er im Alter von fünf Jahren mit Klavier- und Akkordeonunterricht. Auf das Dirigier- und Kompositionsstudium in Jerusalem und die Zeit als Assistent von Daniel Barenboim folgte ein steiler Karrierestart mit Auftritten bei Orchestern wie der Filarmonica della Scala, dem Orchestre de Paris und dem Gewandhausorchester Leipzig. Aktuell ist er Chefdirigent des BBC Philharmonic und Erster Gastdirigent der Semperoper Dresden. Ab September 2022 übernimmt Omer Meir Wellber die Leitung an der Volksoper in Wien. Auf den SHMF-Bühnen ist er nicht nur am Dirigentenpult zu erleben, sondern tritt auch als Solist am Akkordeon, am Cembalo, am Flügel und in musikalischen Lesungen – aktuell arbeitet er an seinem dritten Buch – auf. Im Rahmen seines Künstlerporträts, das er unter das Motto »Freundschaft« stellt, hat er ein sehr lebhaftes und abwechslungsreiches Programm mit insgesamt 14 Konzerten zusammengestellt. Darunter sind große sinfonische Werke, Kammermusik, Chansons, ein Melodram, ein vierhändiger Klavierabend und musikalische Lesungen. Er wird das BBC Philharmonic, das Streicherensemble der Volksoper Wien und auch eine Arbeitsphase mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchestra leiten. Zu seinen Konzerten hat Omer Meir Wellber viele musikalische Freundinnen und Freunde eingeladen: den israelischen Mandolinisten Jacob Reuven, die Pianisten Fazıl Say und Daniel Ciobanu, den Bratschisten Amihai Grosz, den Cellisten Steven Isserlis, die Sopranistin Einat Aronstein sowie die Schauspieler Dominique Horwitz und Isabel Karajan.

Angebote für Familien

Familienkonzerte führen die kleinsten Festivalbesucherinnen und -besucher an klassische Musik heran. Der Fensehmoderator und Synchronsprecher Malte Arkona taucht mit den jungen Zuhörerinnen und Zuhörern in Modest Mussorgskys »Bilder einer Ausstellung« ein. KiKA-Moderator Juri Tetzlaff eröffnet gemeinsam mit den Süddeutschen Bläsersolisten PROFIVE die klingende Welt aus dem »Karneval der Tiere« von Camille Saint-Saëns. Und die Hanke Brothers erwecken die vier Naturelemente durch jede Menge Magie zum Leben und begeistern mit großer Spielfreude ihr junges Publikum für klassische Musik. Im Rahmen seines Lübeck-Musikfest veranstaltet auch Daniel Hope ein Familienkonzert: An der Geige und als Erzähler entführt er die Zuhörerinnen und Zuhörer in das Märchen »Dornröschen«. Speziell auf Kinder ausgerichtet sind auch zwei Kindermusikfeste, die am 13. und 14. August auf Gut Wotersen stattfinden. Hier erleben junge SHMF-Besucherinnen und -besucher ab fünf Jahren gemeinsam mit Eltern und Geschwistern Konzerte, Mitmach-Aktionen und ein vielfältiges Rahmenprogramm.

Das Lübeck-Musikfest mit Daniel Hope

Der Geigenvirtuose Daniel Hope verwandelt auch 2022 die Hansestadt Lübeck für ein Wochenende in eine klingende Bühne. In seinen elf Konzerten entdeckt er außergewöhnliche Spielstätten der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadtinsel. In diesem Jahr steht Johannes Brahms im Zentrum dieses »Festivals im Festival«. Eingeladen hat Daniel Hope den renommierten israelischen Geiger, Bratschisten und BrahmsSpezialisten Pinchas Zukerman. Darüber hinaus sind unter anderem die Amsterdam Klezmer Band, das ungarische Ensemble Söndörgö, die britische Cellistin Josephine Knight, die kanadische Cellistin Amanda Forsyth sowie der deutsche Pianist Sebastian Knauer zu Gast.

Ein Vorverkauf, zwei Schritte

Am 25. Februar 2022 beginnt der schriftliche Vorverkauf. Ab sofort können Konzerttickets auf www.shmf.de erworben werden. Auch die Ticketbestellung per Post (Kartenzentrale des SHMF, Postfach 3840, 24037 Kiel) oder Fax (0431-23 70 711) ist möglich.

Am 11. März 2022 startet der telefonische Vorverkauf. Ab diesem Datum können SHMF-Tickets über die Tickethotline (0431-23 70 70) bestellt werden.

Leporello, Programmjournal und Informationen:

Schleswig-Holstein Musik Festival Einsiedelstraße 6 23554 Lübeck Tel. 0451-389 57-0 www.shmf.de

Nächster Beitrag

Innenministerium S-H bittet darum, nicht eigenmächtig Menschen aus z.B. Polen abzuholen

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Schleswig-Holstein ist für Aufnahme von Ukrainerinnen und Ukrainern bereit – Innenministerin Sütterlin-Waack bittet von privat organisierten ungezielten Abholaktionen abzusehen KIEL. Die Landesregierung erwartet in den kommenden Tagen die Ankunft von mehreren hundert Flüchtlingen aus der Ukraine. Alle Bundesländer seien darüber informiert worden, dass die […]