Brrr! Wo findest du die Eisbadestellen in Mecklenburg-Vorpommern?

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

Infoskizze 5/22 © TMV/Melzer

(CIS-intern) – Eis und Baden sind sommerliche Annehmlichkeiten mit Glücksgarantie, die mit einer Besonderheit aufwarten können: Zusammengenommen werden sie im Winter zum beliebten Freizeitsport Tausender. Mit der 2.000 Kilometer langen Küstenlinie und den 2.000 Seen ist gerade Mecklenburg-Vorpommern wie geschaffen fürs Eisbaden.

Vielerorts sind Gäste zu Veranstaltungen im äußerst kalten Wasser geladen: In Kühlungsborn steigt man traditionell am 1. Januar in die Ostsee, geringelte Retro-Badeanzüge für die passende Bekleidung stellt die Kühlungsborn Tourismus GmbH. „aB INZ Wasser!“ heißt es am 4. Februar im Ostseebad Binz, wo man sich im Anschluss in Strandsaunen wieder aufwärmen kann.

Auch in Trassenheide auf der Insel Usedom wird am 4. Februar ein Eisbade-Revival unter dem Titel „Wir machen die Welt bunt“ veranstaltet. Den Weltrekord im Eisbaden hält übrigens der Niederländer Wim Hof mit einer Stunde, 52 Minuten und 42 Sekunden. Das schafft er mit einer eigens ausgeklügelten Atemtechnik. Vielleicht absolviert er ja in Mecklenburg-Vorpommern mal eine Trainingseinheit. Goethe soll auch Eisbader gewesen sein, allerdings nicht in MV. Einladen könnten wir ihn ohnehin nicht mehr; aber alle, die Freude am Winterbaden haben. 
Weitere Eisbadeveranstaltungen: www.auf-nach-mv.de/magazin/eisbaden-ostsee

Nächster Beitrag

1,35 Millionen Euro Förderung für emissionsfreien ÖPNV im Kreis Pinneberg

(CIS-intern) – KIEL/UETERSEN. Energiewendeminister Tobias Goldschmidt hat heute einen Förderbescheid des Landes über 1,35 Millionen Euro an die Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg mbH (KViP) übergeben. Im Mittelpunkt der Investition stehen umfan greiche Infrastrukturmaßnahmen zur weiteren Elektrifizierung der bestehenden Busflotte der KViP auf dem Busbetriebshof in Uetersen. Mit Hilfe der Förderung arbeitet […]