Programm der „Eutiner Feierey“ 2015

Datum der Veranstaltung: 12.-13. September 2015 | Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Prächtige gewandete Darsteller aus verschiedenen Epochen, Markttreiben und Mitmachaktionen für die ganze Familie, lebendige Lager und ein themengerechtes Bühnenprogramm – das kennzeichnet die nur alle zwei Jahre stattfindende „Eutiner Feierey“ am 12. und 13. September auch 2015. Da sich aufgrund der Bauarbeiten zur Landesgartenschau die Fläche beschränkt sich auf dem Schloss-Vorplatz beschränken muss, wird der Platz deutlich voller stehen und bunter sein als in den Vorjahren. Das tolle in diesem Jahr: Der Eintritt auf das Gelände ist für alle kostenfrei!

Foto: Eutin GmbH – Touristik & Stadtmarketing

Die auf dem Fest präsentierten Zeitepochen rücken dabei auch dieses Jahr mehr in die Neuzeit, zumal das frühmittelalterliche Lager im Schlossgarten leider nicht möglich ist. So sind beispielsweise Renaissance-Truppen, Jahrhundertwende-Flaneure und barocke Lustwandler auf dem Areal zu anzutreffen. Ganz sicher werden auch wieder Besucher aus ganz Norddeutschland in Kostümen spontan dazustoßen.

An und auf der Bühne finden Modenschauen, Tänze, Fechtkämpfe und musikalische Darbietungen feiner oder derber Art statt – schließlich gab es nicht nur die höfische sondern auch die einfachere Kultur. Gespräche mit den Akteuren erweitern die faszinierenden optischen Elemente zum Edutainment.

An den Straßen ist Markt. Hier herrscht buntes, manchmal derbes Treiben: Händler bieten Lederwaren, Tongeschirr, Holzsspielzeug, Gewänder, Schmuck und vieles mehr feil. Schankwirte oder Bäcker sorgen für die leiblichen Gelüste. Auch Märchenerzähler, Wahrsager oder Spielbuden locken mit ihren Vergnügungen.

Maßgeblich unterstützt werden insbesondere zahlreiche Mitmach-Aktivitäten von der Sparkasse Holstein, der Sparkassen-Stiftung Ostholstein und der Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein. Die inzwischen 18 barocken Groß-Spiele (10 davon in 2015 neu!), Filzen, Drechseln oder Töpfern gehören dazu. Zu den treuen Sponsoren gehören aber auch die Stadtwerke Eutin GmbH, die somit zusammen mit der Sparkassen-Gruppe den Eutinern und den Besuchern die kostenlose Teilnahme erst ermöglichen.

An den beiden Tagen vor der Veranstaltung findet wieder ein von den Sparkassen-Stiftungen unterstütztes außerschulisches Bildungsprogramm zum Thema Buchdruck statt, an dem auch die Stiftung Eutiner Landesbibliothek beteiligt ist.