Eutins Generalmusikdirektor Urs-Michael Theus wirft hin

Add to Flipboard Magazine.

Logo Eutiner Festspiele(CIS-intern) – – Von Horst Schinzel – Die Eutiner Festspiele kommen nicht zur Ruhe. Wie die Regionalzeitung „Lübecker Nachrichten“ in ihrer Dienstag-Ausgabe berichtet, hat Theus an diesem Montag Geschäftsführung und Intendanz in einer Mail seiner Agentur mitgeteilt, dass er 2016 nicht zur Verfügung stehe. Diese Entwicklung hat ihren Ausgang in der Verärgerung des Eutiner GMD darüber, dass in der nächsten Spielzeit für die Produktion der Oper „Carmen“ ein Gastdirigent bestellt werden soll. Überdies waren die Festspiele weder bereit noch in der Lage, seine Gage um fünfzig Prozent zu erhöhen.

Theus, der an der Hochschule Carl-Maria von Weber in Dresden studiert hat, kam 2007 als Gastdirigent nach Eutin. Zu dieser Zeit war er seit 1998 Musikdirektor an der Oper Lüneburg. 2012 wurde er in Eutin zum Generalmusikdirektor ernannt. Seine Verpflichtung in Lüneburg endete 2013. Vor 1998 hatte er im Wesentlichen an ostdeutschen Theatern gewirkt.