Schleswig-Flensburg: Pop-Orchester für junge Musiker der Region

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Ein neues Projekt bietet die Kreismusikschule Schleswig-Flensburg für musikbegeisterte Jugendliche aus der Region Sønderjylland-Schleswig an: Junge Instrumentalisten, Sängerinnen und Sänger aus den Kreisen Schleswig-Flensburg, Nordfriesland, der Stadt Flensburg, aus Aabenraa Kommune, Sønderborg Kommune, Tønder Kommune und Haderslev Kommune sind eingeladen, gemeinsam in einem großen Pop-Orchester dem “Sønderjylland-Schleswig Pops – Symphonic Orchestra&Choir” Musik zu machen.

Alle Instrumente und Stimmen können sich hier musikalisch einbringen wie Streicher, Blech- und Holzbläser, Perkussionisten (Schlagzeug, Pauken bis Mallets), Nachwuchstalente an E-Gitarre, E-Bass, Klavier/Keyboard, Harfenisten sowie SängerInnen für Solo und Chor … und andere MusikerInnen, die Freude an Pop- Rock- und Filmmusik, Musicalmelodien und Welthits im Symphonic Sound haben. Professionelle Vorbilder für dieses landesweit einmalige Projekt sind beispielsweise “NDR-Pops Orchestra” und “DR Underholdnings Orkester “.

Text und Foto: Kreismusikschule Schleswig-Flensburg

Für die Jugendlichen läuft das symphonische Pop-Orchester am ersten November-Wochenende, vom 7.-9. November 2014, in Schleswig an, Unterkunft und Verpflegung werden in der Jugendherberge, Spielkoppel 1, gewährleistet sein, für eine verlässliche Gruppenbetreuung sorgt der Kreisjugendring Schleswig-Flensburg. Im Haus der Kreismusikschule nebenan wird mit den Fach-Dozenten sowohl in jeweiligen Instrumental-Registern als auch im großen Orchesterrahmen geprobt.

Dank des ‚Leuchtturmprojekts’ des Kreises Schleswig-Flensburg im Rahmen der Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig ist die Teilnahme für alle Jugendlichen kostenfrei. Weitere Treffen sind geplant in 2015 und 2016, die dann auch mit Konzerten abschließen.

Informationen und Anmeldungen unter www.kms-schleswig-flensburg.de oder bei der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg, Suadicanistr. 1, D-24837 Schleswig Tel. +49 4621 960118 Mail: kms@schleswig-flensburg.de

Inhalt des Leuchtturmprojektes Schleswig-Flensburg

Die Kreismusikschule Schleswig-Flensburg bietet im Rahmen des Leuchtturmprojektes der Kulturvereinbarung in 2014, 2015 und 2016 insgesamt fünf Musikwochenenden für musikbegeisterte Jugendliche aus der

Region Sønderjylland-Schleswig an. Für die Arbeitsphasen werden unter der Leitidee “Sønderjylland-Schleswig Pops” verschiedene Formate unter Leitung von Musikpädagogen und Musikern der Region entwickelt, die mit öffentlicher Präsentation abschließen.

Welchen Zweck verfolgt das Projekt?

Jugendlichen aus der Region wird damit Gelegenheit gegeben, ihre musikalischen Ausdrucksformen gemeinsam in grenzüberschreitender Kooperation zu vertiefen und mit dem Medium orchestraler Popgenres in kreativer Gestaltung innovativ umzugehen. Deutsche und dänische Jugendliche haben darüber hinaus die Möglichkeit, neben den gemeinsamen künstlerischen Ausdrucksformen auch über Freizeitaktivitäten gegenseitigen Respekt und Wertschätzung zu erkennen und sich als zukünftige kulturelle Motoren der Region zu begreifen und zu entwickeln.

Download Flyer

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Eutin verabschiedet Propst Matthias Wiechmann

(CIS-intern) – Von Horst Schinzel 21 Jahre war Matthias Wiechmann Propst – erst des Kirchenkreises Eutin, später der Propstei Eutin des – mehr oder minder zwangsvereinigten – Kirchenkreises Ostholstein. Und zuletzt gar nach der Verabschiedung seines Amtsbruders in Neustadt allein für den Kirchenkreis verantwortlich. In der Nordkirche war er zwischen […]