Neue Nachtzüge bei der AKN – Buchholz: „Auch sonntags mehr Züge“

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – KIEL. Das Land hat jetzt die AKN beauftragt, ab dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember in den Wochenendnächten stündliche Verbindungen zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen (A 1) und zwischen Norderstedt Mitte und Ulzburg Süd (A 2) anzubieten. In Eidelstedt besteht Anschluss an die S-Bahn-Linie S 3, in Norderstedt Mitte an die U-Bahnlinie U 1. Das gab Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz heute (5. August) bei einem Gespräch mit Landräten aus den Regionen rund um Hamburg bekannt.

Foto: © AKN Eisenbahn GmbH

Auch sonntags gibt es nach den Worten des Ministers deutliche Verbesserungen. So fahren die Züge der Linie A 1 zwischen Eidelstedt und Kaltenkirchen sonntags künftig alle 30 Minuten statt – wie bislang – alle 40 Minuten und zwischen Kaltenkirchen und Neumünster alle 60 statt bislang teilweise nur alle 80 Minuten. Die Züge zwischen Norderstedt Mitte und Ulzburg Süd fahren sonntags künftig alle 30 Minuten statt heute alle 40 Minuten. Zischen Barmstedt und Ulzburg Süd (A 3) fahren die Züge künftig sonntags alle 60 Minuten und damit doppelt so oft wie heute.

 

„Wir nehmen für diese Verbesserungen pro Jahr noch einmal 290.000 Euro in die Hand, um den Menschen im nördlichen Hamburger Umland ein sehr viel besseres Angebot im Freizeitverkehr bieten zu können. In diesem Markt kann der Nahverkehr noch deutlich wachsen. Mich freut besonders, dass wir damit auch einen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit leisten.“

 

Der genaue Fahrplan für die neuen Verbindungen wird in den kommenden Wochen fertiggestellt und steht dann rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel in den Fahrplanauskunfts-Systemen zur Verfügung.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Harald Haase | Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Betrüger gibt sich als falscher Polizeibeamter aus und erbeutet Wertgegenstände einer Rentnerin

5 / 5 ( 1 vote ) Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (05.08.2021) ist es einem falschen Polizeibeamten gelungen, eine Rentnerin um ihr Erspartes zu bringen.   Nach bisherigem Erkenntnisstand nahm der Täter bereits am 04.08.2021 telefonisch Kontakt zu einer 87-jährigen Pinnebergerin auf. Als vermeintlicher Mitarbeiter der Polizei erkundigte […]