Weltmusik-Festival Frequenzen am 13. August 2022 auf dem Meldorfer Rathausplatz

Datum der Veranstaltung: 13. August 2022 | Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Meldorf (rd) Mitreißende Sounds, spielfreudige Bands, ein gut gelauntes, begeistertes Publikum in Feierlaune: Wenn es nach den Machern des Frequenzen-Festivals geht, soll all das in diesem Jahr wieder genauso sein beim Frequenzen-Weltmusikfestival am 13. August ab 17 Uhr auf dem Meldorfer Rathausplatz – in bester Tradition weiterhin open-air, eintritts- und barrierefrei.

Erneut werden alle musikalischen Schubladen geöffnet: von Salsa über Funk und Jazz, Balkanbeat und Klezmer bis Reggae und Electro Swing. Das Orga-Team und Schirmherr Landrat Stefan Mohrdieck freuen sich auf einen ganz eigenen Mix und ein munteres Crossover, für das Weltmusik steht.

Seit 2006 ist das Frequenzen-Festival in Meldorf zuhause. Von Beginn an war es als ein Fest gedacht, das den Zuhörenden ein beschwingtes Musikerlebnis bieten soll. Ein Open-Air-Konzert für alle – ohne Eintritt. Und nicht zuletzt ein Happening, das die Weltoffenheit in Meldorf positiv hörbar machen soll. Auch in diesem Jahr sind leidenschaftlich gespielte Musik und eine mitreißende Show garantiert.

Mit drei Bands aus Deutschland und Brasilien sowie einer After-Show-Party hat das Organisatorenteam erneut ein außergewöhnliches, abendfüllendes Programm zusammengestellt. Schon der Auftakt ist vielversprechend: Beim Konzert von Rafaelito y su Tumbao erwartet das Publikum eine Latino-Salsaband, die das Temperament, das Feuer und den wunderbaren Rhythmus Lateinamerikas bei jedem Auftritt vermittelt.

Weiter geht es mit Mr. Žarko. Die Band aus Berlin passt in keine musikalische Schublade. Ihre Kompositionen sind eine Mischung aus Roma-Musik, orientalischen und arabischen Elementen sowie Rock- und Popmusik, die schnell zu fesseln weiß und bei der man sich sofort bewegen will – frisch, weltoffen und voller Phantasie!


Fotos: Presse Frequezen / Mano Peters

Der musikalische Mix wird komplettiert durch die Musik von Emersound aus Brasilien. Die Musiker rund um den charismatischen Vollblutmusiker Emerson Araujo kombinieren traditionelle Rhythmen mit modernem Hip Hop und populären hispanischen Musikstilen und kreieren daraus ihren EMERSOUND – eine urbane und mitreißende Mischung aus Samba, Reggae, Rap und Funk – Musik, die überall ihr Publikum begeistert und absolut tanzbar ist.

Den Schlusspunkt setzt zu fortgeschrittener Stunde das Hamburger DJ-Duo „Datscha-Projekt“ in der Kulturkneipe Bornholdt. Das Ergebnis ist eine Party der besonderen Art, in bester Tradition von russischen Kneipenorchestern. Elektrosounds, Franzosenpolkas und Swing verschmelzen akustisch und auch optisch durch Diaprojektionen: Kollektives Tanzen bis in die frühen Morgenstunden dürfte sicher sein.

Zum ersten Mal gibt es bereits am Freitagabend ein musikalisches Warm-up in der Süderstraße rund um das Deutsche Haus mit der Reggae/Worldmusic Band NATIVO aus Kiel. Bei Cocktails und Snacks kann sich das Publikum mit lateinamerikanischen Klängen auf das Weltmusik-Festival am nächsten Tag einstimmen.

Weitere Infos: www.frequenzen-fest.de und www.facebook.com/frequenzenfestival

Fotos: Presse Frequezen / Mano Peters

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Kontrollen im Stadtgebiet

5/5 - (1 vote) Bad Segeberg (ots) – Bei Kontrollen im Stadtgebiet haben Einsatzkräfte des Polizeireviers Elmshorn neben einer Trunkenheit und mehreren E-Rollern ohne Versicherungsschutz auch wieder Waffen und Drogen gefunden. Bereits am frühen Mittwochmorgen, den 03.08.2022, um 01:50 Uhr, stoppte eine Streife einen 49-Jährigen aus Elmshorn im Wedenkamp auf […]