Messe im Heider Kreishaus: „Vielfalt gewinnt!“ – Ideen und Chancen zur Integration

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Logo: Kreis Dithmarschen(CIS-intern) – Integration berührt viele Lebensbereiche: Wie kann sie gelingen? Welche Angebote gibt es vor Ort? Diesen Fragen widmet sich die Messe „Vielfalt gewinnt!“ am Samstag, 10. Juni 2017, im Kreishaus, Stettiner Straße 30, in Heide, von 11 bis 16 Uhr. In offener Atmosphäre verknüpft die Koordinie-rungsstelle für Migration und Integration des Kreises Dithmar-schen unterschiedliche Lebens- und Arbeitsbereiche mit dem Thema „Integration“:

Logo: Kreis Dithmarschen

So stellen unter anderem Vereine Sport- und Freizeitangebote vor. Es werden „Good Practice“-Beispiele aus der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Integrationsarbeit präsentiert. Auch können sich die Gäste über Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten informieren. Außerdem bietet die Veranstaltung ein interaktives Theater und interkulturelles Café. Der Eintritt ist frei.

Renate Agnes Dümchen, Leiterin des Geschäftsbereiches Familie, Soziales und Gesundheit, erklärt: „Diese Messe zum Thema ‚Integration‘ erlebt ihre Premiere im Kreishaus. Besonders freut es mich, dass wir zu dieser ersten Integrations-Messe so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unter-schiedlichen Bereichen wie Bildung, Kultur und Arbeit gewinnen konnten.“

Zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Akteure präsentieren ihre Angebote zur Integration von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Netzwerkpartner wie das Diakonische Werk Dithmarschen, Sprachkursträger, Runde Tische für Integration sowie Vereine stehen den Besucherinnen und Besuchern bei Fragen zur Verfügung.

Ein Schwerpunkt der Messe liegt auf das Thema „Ausbildungs- und Arbeitsmarkt“. Darüber informieren die Agentur für Arbeit Heide, das Jobcenter Dithmarschen, die Handwerkskammer Flensburg, die Industrie- und Handelskammer Flensburg, das Praktikumsnetzwerk Westküste und das Berufs- BildungsZentrum Dithmarschen.
In der Vortragsreihe werden „Good Practice“-Beispiele vorgestellt wie das Projekt „Willkommenslotsen“ der Handwerkskammer Flensburg. Außerdem referiert die Pastorin und Flüchtlingsbeauftragte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland Dietlind Jochims über das Thema „Kirchenasyl“.
Daneben werden jeweils zwei Alt- und Neu-Dithmarscherinnen bzw. -Dithmarscher die Kultur und Politik der Herkunftsländer Afghanistan sowie Jemen vorstellen.

Das interaktive Theater des Diakonischen Werkes Dithmarschen lädt mit dem Stück „Papa, was ist ein Fremder?“ Interessierte zum Mitmachen ein. Beim interkulturellen Café in der Kreishaus-Kantine können sich die Besucherinnen und Besucher bei Kaffee und Kuchen austauschen.

Weitere Informationen zur Messe gibt es im Internet:
www.integration-dithmarschen.de.

Nächster Beitrag

Les Brünettes - The Beatles Close up - die Musik der Beatles in Ascheberg

(CIS-intern) – Premiere in Ascheberg – am 10.06.17 um 20 Uhr präsentiert Ascheberg Rockt! e.V. im Landgasthof Langenrade: Les Brünettes. – sie zeigen eine ganz neue Sichtweise auf die größte Boyband aller Zeiten – durch die Augen von vier Frauen: Les Brünettes singen The Beatles – A cappella Foto: Marius […]
Foto: Marius Engels Photography