Gesundheitsministerium zur Impfkampagne: Bislang rund 9000 Buchungen für Kinderimpf-Termine – rund 350.000 Terminbuchungen insgesamt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – KIEL. In Schleswig-Holstein gibt es verschiedene Wege zur Impfung: In den Arztpraxen, bei Betriebsärztinnen und -ärzten, über offene Angebote der mobilen Impfteams und mit Terminbuchung in den Impfstellen. In den Impfstellen wurden bis heute (16.12.) insgesamt rund 350.000 Termine gebucht. 

Foto: pixabay.com / mohamed_hassan

Gerade bei Kinderimpfungen werden die Impfungen in erster Linie über die vertraute Kinderarztpraxis erfolgen. Der bisher begrenzt vorhandene Impfstoff von BioNTech/Pfizer ist in einer speziellen Dosierung für die Altersgruppe von 5 bis 11 Jahren bereits zugelassen, die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt die Kinderimpfung bisher nur für bestimmte Gruppen, wie Kinder mit Vorerkrankungen (Stiko: COVID-19-Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren (09.12.2021)). Eltern und Kinder können in Abstimmung mit einer Ärztin/ Arzt über die Impfung individuell entscheiden.

 

Rund 33.000 Kinderimpf-Termine konnten heute (16.12.) ab 10 Uhr für die Impfstellen über www.impfen-sh.de online gebucht werden. Das entspricht Erst- und Zweitimpfungen für rund 16.500 Kinder, also rund 16.500 Doppelterminen. Die Buchungen funktionierten nach den vorliegenden Rückmeldungen reibungslos. Bis 10:30 Uhr waren rund 8000 Doppel-Termine gebucht. Bis Mittag erfolgten rund 9.000 Doppel-Terminbuchungen für die Kinderimpfungen in den Impfstellen in Schleswig-Holstein, rund 7500 Doppeltermine waren am Mittag also noch verfügbar.

 

Die heute buchbaren Kinderimpftermine finden ab dem 23.12. an allen Dienstagen und Donnerstagen zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr in den Impfstellen statt. Am 23.12.2021 ab 15:30 Uhr. Zusätzlich finden am 19.12. und 09.01. buchbare Impfungen für Kinder in den Impfstellen sonntags statt – wichtig: auch hierfür ist eine Buchung erforderlich. Falls Termine nicht wahrgenommen werden können, sollten diese unbedingt storniert werden.

 

Weitere Kinderimpftermine sollen für weitere Buchungen in den Impfstellen dann eingestellt werden, wenn der Impfstoff verfügbar und der Bedarf vorhanden ist. Damit ist nach derzeitigem Stand voraussichtlich im Januar zu rechnen. Das Ministerium würde in dem Fall entsprechend informieren. Auch mit mobilen Teams werden an diversen Standorten in Schleswig-Holstein Kinderimpftermine bei offenen Aktionen angeboten, ebenfalls unter www.impfen-sh.de zu finden.

In Schleswig-Holstein sind aktuell (Stand 16.12.) 76,8% aller Menschen mindestens einmal geimpft, vollständig geimpft sind 74,4% und eine Auffrischungsimpfung haben 28,5% der Menschen erhalten. Bei den über 18-Jährigen sind bereits 88,7% einmal und 86,4% vollständig geimpft. Schleswig-Holstein bewegt sich bei den Impfquoten weiter in der Spitzengruppe der Länder. Bei den 12- bis 17-Jährigen ist Schleswig-Holstein mit einer Impfquote von 71,3% einmal geimpfter und 63% vollständig geimpfter Personen weiterhin bundesweit führend in dieser Altersgruppe.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Christian Kohl I Hannah Beyer I Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211217.1 Dieksanderkoog: Fahrt eines 91-Jährigen endet im Graben

5 / 5 ( 1 vote ) Dieksanderkoog (ots) – Am Donnerstagmorgen war ein Senior mit seinem Wagen auf der Landesstraße 177 in Dieksanderkoog unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Der Mann erlitt leichte Verletzungen. Gegen 10.30 Uhr befuhr der Rentner die […]