Dithmarscher Kohltage: Hof Jochims lädt zum Anschnittsfest

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)


(CIS-intern) – 
HEIDE/ELPERSBÜTTEL. Mit dem Anschnittsfest beginnen traditionell die Dithmarscher Kohltage. Dieses Jahr erwarten die Besucher*innen Kulinarik, Unterhaltung und Markttreiben beim Kohlanschnittsfest auf dem Hof von Florian Jochims, Hohe Straße 1, in Eesch-Elpersbüttel am Dienstag, 20. September 2022. Start ist um 10 Uhr. Den ersten Kohl schneidet die Kreispräsidentin Ute Borwieck-Dethlefs. Ehrengast ist der Landwirtschaftsminister Werner Schwarz. Mit dabei sind die Kohlregentinnen Fenja Reimers (Fenja I.) und Inken Sprick (Inken III.). Volker Mittmann, Hörfunkmoderator und Discjockey, führt durch das Programm mit unter anderem der Band Godewind und den Dithmarscher Schwerttänzern. Der Kohlanschnitt wird vom Amt Mitteldithmarschen ausgerichtet. Die Amtsverwaltung hat die „Erheiterung Böhe GmbH“ für das Programm und die Organisation beauftragt.

Florian Jochims stellt erstmals seinen Hof für das Anschnittsfest zur Verfügung. Beim Anschnittsfest erhält Unterstützung von befreundeten Landwirten: Der offizielle Kohlanschnitt ist auf dem Feld eines befreundeten Kollegen und ein Nachbar stellt eine zusätzliche Fläche für das Fest zur Verfügung. „Ich erhalte gute Hilfe von meinen Nachbarn, dem Amt Mitteldithmarschen und der Firma Böhe. Das läuft fast ganz von allein“, sagt der Landwirt. Jochims freut sich auf die Feier: „Das soll ein schöner Tag für die Gäste werden.“

Florian Jochims ist auf dem Hof aufgewachsen, der bereits seit mehreren Generationen von seiner Familie betrieben wird. Heute lebt er mit seiner seiner Frau Jasmin sowie seinen Söhnen Nilas und Elian auf dem Bauernhof. Insgesamt sind zwölf Mitarbeiter*innen fest sowie circa sechs Saisonkräfte, die für rund neun Monate dabei sind, angestellt. Auch hilft die Familie mit: Jasmin Jochims ist für die Büroarbeit verantwortlich. Seine Eltern unterstützen bei verschiedenen Arbeiten. Und sein Bruder Michael Jochims ist in der Erntezeit zur Stelle.

 

Bis 2001 gab es noch Rindermast, seit 2010 hat sich der Hof auf den Gemüseanbau spezialisiert. Auf circa 200 Hektar werden neben Chinakohl unter anderem Steckrüben, Sellerie, Petersilienwurzeln, Getreide, Rote Beete und Zuckerrüben geerntet.

Hinzu kommen Flächen, die über eine Teilkooperation bewirtschaftet werden. Dafür hat sich Jochims mit Landwirt*innen aus der Gegend zusammengetan. Sie schöpfen aus einem gemeinsamen Flächenpool. Neben Gemüse und Getreide wird ein Teil der Erträge auch für eine Biogasanalge verwendet. Der Flächenpool ermöglicht eine flexible und effiziente Nutzung. Jochims setzt auf Teamarbeit – sowohl beim Anschnittsfest als auch bei der Bewirtschaftung: „Wir leben eine gute Nachbarschaft und helfen uns gegenseitig aus.“

Florian Jochims blickt zuversichtlich nach vorne: „Für die Zukunft wünsche ich mir, dass wir den Bauernhof unter den gegebenen Bedingungen weiter erfolgreich bewirtschaften und unsere Kinder den Betrieb weiterführen können, falls sie sich für einen landwirtschaftlichen Beruf entscheiden sollten.“

Weitere Informationen über die 36. Dithmarscher Kohltage und das gesamte Veranstaltungsprogramm gibt es im Internet auf www.dithmarscher-kohltage.de sowie auf Facebook (www.facebook.com/Dithmarscher.Kohltage) und Instagram (@dithmarscherkohltage). Auch haben die Kohlregentinnen einen Instagram-Account (@dithmarscher_kohlregentinnen).

Foto: Kreis Dithmarschen

Nächster Beitrag

Weltmusik-Festival Frequenzen am 13. August 2022 auf dem Meldorfer Rathausplatz

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – Meldorf (rd) Mitreißende Sounds, spielfreudige Bands, ein gut gelauntes, begeistertes Publikum in Feierlaune: Wenn es nach den Machern des Frequenzen-Festivals geht, soll all das in diesem Jahr wieder genauso sein beim Frequenzen-Weltmusikfestival am 13. August ab 17 Uhr auf dem Meldorfer Rathausplatz – in […]