Digitaler Girls’Day im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – KIEL. Am 22. April 2021 findet der Girls‘ Day Corona-bedingt erstmals digital im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein statt. Ziel der bundesweiten Veranstaltung ist es auch in diesem Jahr, jungen Mädchen, die ihre Berufswahl noch vor sich haben, Arbeitsfelder näherzubringen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein werden die Ausbildungsberufe Geomatikerin, Vermessungstechnikerin und Fachinformatikerin vorgestellt. Auch auf die Möglichkeit, ein Praktikum oder einen Schnuppertag zu absolvieren und weitere Ausbildungsangebote wie die Studienförderung wird eingegangen.

Foto: von Jess Foami auf Pixabay

Statt live vor Ort zu sein, wählen sich die Teilnehmerinnen über den Computer bzw. Laptop in ein Videokonferenzsystem ein. Kurzvorträge, Videos und ein Quiz sollen trotz der ungewohnten Umstände eine interaktive Teilnahme ermöglichen und den Mädchen die Grundlagen der Vermessung und die Entwicklung zu den heutigen geographischen Informationssystemen näherbringen. Die Teilnehmerinnen bekommen auf diese Weise einen Eindruck davon, wo die Daten für Landkarten und Navigationssysteme herkommen, wie sie erhoben und verarbeitet werden. Die Mädchen lernen außerdem Luftbilder als ein wichtiges Arbeitsmittel in der Vermessung kennen. 

 

Die Online-Veranstaltung dauert von 9.00 bis 12 Uhr. Mitmachen können alle Mädchen ab der fünften Klasse. Interessentinnen erfahren hier, wie man sich anmelden kann: https://www.girls-day.de/maedchen/mitmachen/so-geht-s-auch-digitalDas Landesamt bietet insgesamt 16 digitale Plätze an.

 

 
Landesamt für Vermessung und Geoinformation

Schleswig-Holstein

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210310.3 Büsum: Diebe im Dreierpack unterwegs

5 / 5 ( 1 vote ) Büsum (ots) – Montagmittag hat ein Dieb in Büsum die Geldbörse einer Frau vor einem Supermarkt entwendet. Eine Angestellte beobachteten die Tat, sprach den Beschuldigten an und verschaffte so der Geschädigten ihr Eigentum zurück. Ermittlungen zufolge dürfte es sich bei dem Dieb um […]