POL-SE: Wittenborn: Verkehrsunfall sorgt für Sperrung der B 206 und 3 Schwerverletzte

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, den 8. Januar 2020, kam es auf der B206 in der
Ortschaft Wittenborn zu einem Frontalzusammenstoß zwischen 2 Fahrzeugen, bei dem
sich 3 Personen schwer verletzten.

Gegen 17:30 Uhr befuhr dabei ein 39-Jähriger Lübecker mit seinem Renault Megane
die B206 in Fahrtrichtung Bad Segeberg. Mit ihm im Fahrzeug: Sein 56-jähriger
Beifahrer aus Sachsen-Anhalt.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kollidierte das Fahrzeug der beiden Männer
mit dem Auto eines entgegenkommenden Mannes aus Kaltenkirchen, welcher sich zu
diesem Zeitpunkt alleine in seinem Renault Kangoo befand.

Die drei Männer wurden mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen
vom Rettungsdienst in Krankenhäuser in Bad Segeberg, Kiel und Lübeck
eingeliefert.

Die B 206 musste für die Dauer des Rettungseinsatzes über 2 Stunden gesperrt
werden, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Michael Franke
E-Mail: OeA.BadSegeberg.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4487247
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Leezen: Einbruch in ein Mehrfamilienhaus; die Polizei bittet um Hinweise

Bad Segeberg (ots) – Zum einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus kam es am Mittwoch, den 8. Januar 2020, im Tralauer Weg in Leezen. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich zwischen 16:30 und 20:30 Uhr gewaltsam Zutritt zum Inneren des Hauses, durchsuchten es und entwendeten Bargeld und Schmuck. Im Anschluss […]