POL-SE: Wedel – Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Sonntagmittag (24.10.2021) ist es in der Rolandstraße in Wedel zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Transporter zwei parkende Pkw beschädigt hat. Es entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 71-Jähriger aus dem Wedeler Umland um kurz nach 12:00 Uhr mit einem Fiat Ducato und einem Anhänger die Rolandstraße aus Richtung S-Bahnhof Wedel kommend in Richtung Holm.

Vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf kam das Gespann in Höhe der Apotheke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei auf einem Parkstreifen stehende Pkw.

Weder in dem geparkten Opel Vectra noch in dem VW Tiguan befanden sich Personen.

An allen drei Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.
Nach ersten Schätzungen dürfte sich dieser auf mindestens 25.000 Euro belaufen.

Beamte des Polizeireviers Wedel nahmen einen Verkehrsunfall auf und ermitteln wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ein Unfall infolge des Einschlafens am Steuer als Gefährdung des Straßenverkehrs gewertet werden kann, da es sich hierbei um einen körperlichen Mangel im Sinne des Gesetzes handelt.

Neben den mit unter schweren Unfallfolgen drohen einem Verursacher neben einem möglichen Führerscheinentzug bis zu zwei Jahren Haft oder eine Geldstrafe bei fahrlässiger Begehung.

Die Polizei appelliert eindringlich dazu, beim Auftreten von Müdigkeitserscheinungen wie Gähnen, schweren Augenlidern oder Frösteln unbedingt eine Pause einzulegen, um eine eventuelle Gefährdung von anderen Verkehrsteilnehmern, Mitfahrern und sich selbst zu vermeiden.

Weiterhin suchen die Ermittler Unfallzeugen und bitten um sachdienliche Hinweise unter 04103 50180.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211027.2 Dingen: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht!

Bewerte den post Dingen (ots) – Bereits am 22. Oktober 2021 ist es in Dingen zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch den Fahrer eines Transporters gekommen. Der legte eine rasante Fahrweise an den Tag und verursachte beinahe einen Verkehrsunfall. Im Zuge der Ermittlungen sucht die Polizei nun nach dem Auto- und dem […]