POL-SE: Wedel – “Tommy, der Waschbär” ist ein Marderhund

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Zu dem geretteten Tier aus der Elbe liegen uns nun gesicherte Erkenntnisse vor, dass es sich um einen Marderhund handelt.

Der Unterschied ist für einen Laien nur schwer zu erkennen, da die Gesichtszeichnung eines Marderhundes der des Waschbären sehr ähnelt.

Die ursprüngliche Pressemitteilung vom 31.12.2021 ist unter nachfolgendem Link nachzulesen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5111228

Auf Nachfrage bei der Wildtierauffangstation haben die Tierpfleger dem männlichen, ausgewachsenen Marderhund den Namen “Tommy” gegeben. Das Tier hat die Silvesternacht gut überstanden und ist bei bester Gesundheit.

Da es sich bei Marderhunden um eine invasive Tierart (Neozoen) handelt, dürfen Marderhunde nicht ausgewildert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220103.5 Burg: Briefkasten der Polizeiwache gesprengt

Burg (ots) – Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vermutlich mittels Feuerwerkskörper den Briefkasten der Polizeistation Burg gesprengt und beschädigt. Der Briefkasten befand sich neben der Eingangstür des Wachgebäudes. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion ItzehoeÖffentlichkeitsarbeitAstrid HeidornGr. Paaschburg 6625524 ItzehoeTel.04821/6020 Original-Content von: Poli zeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news […]