POL-SE: Wedel – Schwerer Verkehrsunfall im Rosengarten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Montagabend, den 28.02.2022, ist es in der Straße Rosengarten (Bundesstraße 431) in Wedel zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Pkw einen Fußgänger erfasst und schwer verletzt hat.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 46-Jähriger aus Tornesch mit einem Opel um 20:22 Uhr die Bundesstraße aus Richtung Hamburg kommend in Richtung S-Bahnhof Wedel.

Unmittelbar hinter der Einmündung zur Theaterstraße betrat ein 41-jähriger Fußgänger aus Sicht des Pkw von rechts kommend die Fahrbahn.

Der Hamburger wurde von dem Opel erfasst und zog sich schwere Verletzungen zu.
Nach erster Einschätzung bestand Lebensgefahr.

Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Hamburger Krankenhaus. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Beamte des Polizeireviers Wedel nahmen einen Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Gutachter zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Dem Fußgänger wurde eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht der Alkoholisierung bestand.

Weiterhin beschlagnahmten die Beamten das Mobiltelefon des Pkw-Fahrers.

Die Unfallursache ist derzeit unklar.

Entsprechend suchen die Ermittler mögliche Zeugen. Zur Unfallzeit sollen sich Passanten in unmittelbarer Nähe befunden haben. Weiterhin fuhren zwei Pkw hinter dem Opel, als es zum Unfall kam.

Die Beamten des Polizeireviers Wedel bitten um sachdienliche Hinweise unter 04103 5018-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220301.1 Horst: Unfall - vermutlich infolge Medikamenteneinfluss

Bewerte den post Horst (ots) – Bereits am Sonntag hat sich in Horst ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Wohnmobil ereignet. Der Unfallverursacher entfernte sich zunächst vom Unfallort, er dürfte unter dem Einfluss starker Medikamente gestanden haben. Um 14.35 Uhr war ein Paar mit seinem Wohnmobil auf dem Horstheider […]