POL-SE: Wedel – Körperverletzung im Wedeler Stadtgebiet – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (30.12.2020) wurde um 02:00 Uhr im Wedeler Stadtgebiet eine verletzte Person aufgegriffen.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden einem 64jährigen Geschädigten aus Uetersen schwere Verletzungen am Kopf zugefügt.

Die Verletzungen mussten in einem umliegenden Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Wie es zu den Verletzungen kam, ist derzeitig Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zur Herkunft der Verletzung schweigt der Geschädigte.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass ihm die Verletzungen durch unbekannte Dritte zugefügt wurden.

Die Ermittlungen wurden von dem Polizeirevier Wedel wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Aus diesem Grunde sucht die Polizei Zeugen, die die Tat beobachtet oder Hinweise auf die Täter geben können. Aufgrund von nicht vorliegenden Hinweisen des Geschädigten, kann weder die Tatzeit noch der Tatort konkreter eingegrenzt werden.

Hinweise sind an das Polizeirevier Wedel unter der Rufnummer 04103 – 5018- 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4801762 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201230.3 Lunden: 18-Jähriger nach Körperverletzung in Untersuchungshaft

Lunden (ots) – Nachdem ein junger Lundener am vergangenen Sonntag einen Bekannten an seiner Wohnanschrift zusammengeschlagen und ihm ein Handy abgenommen hat, erließ ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten. Er befindet sich mittlerweile in einer Jugendanstalt. Der Tatverdächtige suchte den Geschädigten um 22.15 Uhr in […]