POL-SE: Wedel – Hund aus Gartenpforte befreit

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post

Bad Segeberg (ots) – Heute Vormittag ist es zur Befreiung eines eingeklemmten Mischlings aus einer Gartenpforte gekommen.

 

Anwohner aus der Feldstraße meldeten der Polizei Wedel den besagten Vierbeiner. 

Der Hund dürfte sich beim Versuch durch die Pforte zu schlüpfen, in den Metallstreben eingeklemmt haben und konnte sich allein aus seiner misslichen Lage nicht mehr befreien. 

Die Beamten versuchten, dass Tier vorsichtig durch sanftes Drücken aus der Pforte zu retten. Da eine Verletzung des Mischlings nicht ausgeschlossen werden konnten, brachen die Polizisten den Versuch allerdings ab. 

Helfen konnten schließlich die Kameraden der Wedeler Feuerwehr: Mit Hilfe eines hydraulischen Spreizers gelang den Helfern schließlich erfolgreich die Befreiung des Hundes. 

Da der Hundehalter auf Anhieb nicht zu ermitteln war, übergaben die Beamten den Hund in die Obhut des Elmshorner Tierheims. 

Die Identität des Hundehalters ist bislang noch unbekannt. Das Tier ist allerdings gechipt, so dass der Vierbeiner bald wieder wohlbehalten in die Obhut von Herrchen oder Frauchen gelangen sollte. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg 

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4579068 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Högersdorf - Polizei ermittelt nach Gebäudebrand

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, dem 24. April 2020, ist es in Högersdorf zu einem Gebäudebrand gekommen. Kräfte der Feuerwehr löschten den Brand ab. Gegen 3 Uhr meldeten Zeugen über Notruf, dass in der Straße Am Dorfplatz ein Gebäude brenne. Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr […]