POL-SE: Wedel – Festnahme nach Einbruchdiebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Heute (05.11.2020) ist es nach einem Einbruch in der Von-Siemens-Straße zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen gekommen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen löste kurz vor 13:00 Uhr die Alarmanlage eines Hauses in der Von-Siemens-Straße aus.

Mehrere Streifenwagen aus Schleswig-Holstein und Hamburg begaben sich daraufhin in die Fahndung. Einsatzkräfte stellten vor Ort einen Einbruch fest und umstellten das Gebäude.

Während der Durchsuchung des Objekts mit Diensthunden aus Hamburg, sichteten Polizisten mögliche Tatverdächtige in Tatortnähe, die die Flucht vor den Beamten ergriffen.

Zwischenzeitlich beteiligte sich ein Polizeihubschrauber der Polizei Hamburg an der Fahndung.

Polizeibeamte nahmen schließlich zwei Tatverdächtige vorläufig fest.

Einsatzkräfte brachten die Festgenommenen auf verschiedene Polizeireviere.

Die Identität der Beschuldigten ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Nach derzeitigem Stand soll es sich um zwei junge Männer handeln.

Das Sachgebiet 4 der Kriminalpolizei Pinneberg hat die weitere Sachbearbeitung übernommen.

Die Ermittlungen zur Identität der mutmaßlichen Täter und zum Diebesgut dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4754907 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Wirtschaftsminister Buchholz kritisiert den November-Rettungsschirm: „Viele Betriebe werden im Regen stehen“

(CIS-intern) – KIEL/BERLIN. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz hat die am gestrigen Abend  (5. November) verkündeten Eckpunkte des „November-Rettungsschirms“ der Bundesregierung scharf kritisiert: „Vor allem die Definition der vom November-Lockdown mittelbar betroffenen Betriebe ist nicht nur unpraktikabel, sond ern auch ungerecht – denn sie lässt auch bei uns im Norden eine […]