POL-SE: Wedel – Festnahme eines Drogendealers

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntagvormittag (11.04.2021) konnten Beamte des Polizeireviers Wedel einen weiteren Erfolg im Kampf gegen die Betäubungsmittelkriminalität verbuchen.

Durch aufmerksame Anwohner konnte aus einer Wohnung im Innenstadtbereich Cannabisgeruch wahrgenommen werden.
Durch umfangreiche Recherchen und akribische Ermittlungen konnte ein Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Amtsgerichts in Itzehoe erwirkt werden. Die Wohnung des bereits polizeilich bekannten 26-jährigen Beschuldigten konnte noch am selben Tag durchsucht werden.

Der Beschuldigte verbarrikadierte sich im Badezimmer und weigerte sich die Tür diese freiwillig zu öffnen, so dass sich die Beamten gewaltsam Zutritt verschafften.
Hierbei verdichteten sich zudem die Hinweise, dass der Beschuldigte einen Betäubungsmittelhandel betrieb.

Es wurden unterschiedliche Betäubungsmittel in verschiedenen Formen aufgefunden.

Am heutigen Morgen übernahm die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei in Pinneberg die weiteren Ermittlungen.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe wurde durch das Amtsgericht Itzehoe ein Untersuchungshaftbefehl erlassen, der umgehend in Vollzug gesetzt wurde.

Den 26-jährigen Wedeler erwartet eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kölln-Reisiek - Verkehrskontrolle in einer 30-Zone vor Schule

Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (08.04.2021) kontrollierten Beamte des Polizeirevers Elmshorn erneut den Fahrzeugverkehr in der Köllner Chaussee vor einer Schule. Während einer gut 90-minütigen Kontrolle wurden in der dortigen 30-Zone in Fahrtrichtung Elmshorn bei 200 kontrollierten Fahrzeugen insgesamt 12 Verkehrsverstöße geahndet. Sechs Verstöße lagen sogar im Bußgeldbereich. An […]