POL-SE: Wedel – Erneute Wohnungseinbruchdiebstähle in Hochparterrewohnungen – Täter steigt erneut durch gekipptes Fenster ein – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch (06.07.2022) ist es in der Feldstraße im Wedeler Stadtgebiet zu einem vollendeten und einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl durch ein offenes/ gekipptes Fenster gekommen.

Ein unbekannter Täter drückte in der Zeit zwischen 01:30 Uhr und 05:45 Uhr gewaltsam das Fenster einer Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses auf und entwendete Bargeld, mobile Endgeräte sowie eine Spielekonsole.
Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

In der Zeit zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr ist es in unmittelbarer Nähe zum ersten Tatort zu einer weiteren Tat in der Feldstraße gekommen.

Während eine 78-jährige Rentnerin schlief, wurde sie durch das Bellen ihres Hundes wach. Am Morgen bemerkte sie dann ein geöffnetes Fenster in ihrer Hochparterrewohnung.
In diesem Fall blieb es bei einem Versuch und die Polizei geht davon aus, dass das Hundebellen den Täter vertrieb.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat in beiden Fälle Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die in der Nähe der Feldstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 04101 – 202-0 oder per E-Mail an SG4.Pinneberg.KI@polizei.landsh.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220706.5 Pinneberg: Gewalttat am Pinneberger Bahnhof - Folgemeldung zu 220706.1

Bewerte den post Pinneberg (ots) – Nachdem es am frühen Morgen zu einem körperlichen Angriff auf einen 19-Jährigen am Pinneberger Bahnhof gekommen ist, laufen die Ermittlungen der Kripo Itzehoe in Zusammenarbeit mit Kripo Pinneberg und der Staatsanwaltschaft Itzehoe auf Hochtouren. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte der Gewalttat eine Auseinandersetzung zweier Personengruppen […]