POL-SE: Wahlstedt – Verkehrskontrolle aufgrund abgelaufener Hauptuntersuchung – Blutprobe

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Eine Streife der Polizeistation Leezen hat im Rahmen einer Verkehrskontrolle aufgrund einer abgelaufenen Hauptuntersuchung eine Fahrt unter Alkoholeinfluss im Wahlstedter Stadtgebiet festgestellt.

Um 16:00 Uhr befuhren die Beamten die Waldstraße in Wahlstedt. Hier fiel ihnen ein Renault auf, dessen Hauptuntersuchungsplakette nur bis zum September 2021 gültig war.

Im Rahmen der anschließenden Kontrolle des 53-Jährigen erklärte dieser sogleich, keinen Führerschein zu haben.

Zudem nahmen die kontrollierenden Polizisten bei dem Wahlstedter Atemalkoholgeruch wahr.

Ein Test ergab einen Wert über 1,3 Promille.

Die Einsatzkräfte ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und nahmen den Fahrer mit zur Dienststelle nach Bad Segeberg.

Hier entnahm ein Arzt die Blutprobe.

Dem 53-Jährigen droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220223.2 Heide: Erneuter Brand in der Heistedter Straße- Hoher Gebäudeschaden

Bewerte den post Heide (ots) – Am Mittwoch um 3:05 Uhr wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Heistedter Straße erneut durch Feuer aus dem Schlaf geschreckt. Alle Anwohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Brand zerstörte den Dachstuhl und es dürfte durch die Löscharbeiten zu einem erheblichen Wasserschaden gekommen […]