POL-SE: Wahlstedt – Raub in Bankfiliale

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Bereits am Freitag, den 15. Oktober 2021, ist es in der Straße “An der Eiche” in Wahlstedt zu einem Raub unter Vorhalt einer Schusswaffe gekommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hatte ein 19-jähriger Wahlstedter gegen 20:00 Uhr den Vorraum der Raiffeisenbank betreten, um Geld an einem Automaten abzuheben.

Der bislang unbekannte Täter betrat den Vorraum kurz darauf und forderte von dem Geschädigten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Räuber dem Geschädigten einen mittleren dreistelligen Betrag abgenommen hatte, lief er in Richtung Ostlandstraße davon.

Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen verliefen ergebnislos.

Beamte der Polizeistation Wahlstedt nahmen eine Strafanzeige auf.

Die Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Identität und weitere Fluchtrichtung des Täters geben können.

Es soll sich um einen etwa 20 Jahre alten Mann mit einer Körpergröße zwischen 1,70 und 1,80 Metern und von schlanker Statur gehandelt haben. Er hatte kurze blonde Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Er war mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze bekleidet, trug eine Sonnenbrille und hatte ein Tuch vor dem Gesicht.

Die Ermittler bitten um sachdienliche Hinweise unter 04551 8840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) –   In der Elmshorner Klaus-Groth-Promenade ist es Montagabend (25.10.2021) zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer 12-Jährigen durch einen Jugendlichen gekommen.  Die 12-Jährige und ihre 13-jährige Freundin, beide aus Elmshorn, hielten sich um 18:50 Uhr im hinteren Bereich der Straße nahe der Bahnschienen auf.  […]